Rekord-Preisgeld bei der EM 2020

Zum ersten Mal in der Fußballgeschichte findet mit der EURO 2020 eine Endrunde in mehr als einem Land oder zwei Ländern gleichzeitig statt. Gleich 12 Städte in Europa wurden als EM 2020 Spielorte auserkoren, darunter auch München.

Nicht nur die einmalige Austragung in zwölf Ländern Europas ist bei dieser Europameisterschaft eine Premiere, sondern auch die Höhe des ausgeschütteten Preisgeldes. Insgesamt beträgt das Preisgeld für diese Endrunde 371 Millionen Euro. Im Vergleich dazu gab es bei der EM 2016 in Frankreich nur ein Preisgeld von insgesamt 301 Millionen Euro zu vergeben.

Preisgelder bei der EURO 2020

Runde Preisgeld Mannschaften
Antrittsprämie 9.250.000 € 24
Gruppenphase 1.500.000 € pro Sieg, 750.000 € pro X 24
EM-Achtelfinale 2.000.000 € 16
EM-Viertelfinale 3.250.000 € 8
EM-Halbfinale 5.000.000 € 4
2. Platz 7.000.000 € 1
Europameister 10.000.000 € 1

Ein Exekutivkomitee der UEFA hat im Februar 2018 im Rahmen eines Kongresses in Bratislava die Preisgelder für die EM 2020 bekannt gegeben.

Alle 24 Mannschaften erhalten für ihr Antreten bei der Endrunde satte 9,25 Millionen Euro – also ein weiterer Anreiz für alle Teams, die EM Qualifikation 2020 oder die EM-Playoffs erfolgreich zu meistern. Bei der Europameisterschaft 2016 lag das Preisgeld für den Antritt lediglich bei 1,25 Millionen Euro.

Für jeden Sieg in der Gruppenphase gibt es 1,5 Mio. €, ein Unentschieden bringt immerhin noch 750 Tsd. Euro. Für eine Niederlage in der Gruppenphase schüttet die UEFA kein Preisgeld aus.

Alle EM-Teams, die den Aufstieg ins Achtelfinale schaffen, bekommen zusätzlich 2 Mio. €. Für den Einzug ins Viertelfinale gibt es 3,25 Mio. €, für das Semifinale 5 Millionen Euro.

💸 EM 2020 Wetten 💸

Die beiden Teams, die sich für das EM 2020 Finale qualifizieren, dürfen sich auf jeden Fall über ein tolles Preisgeld freuen. Der 2. Platz bringt 7 Millionen Euro, für den Europameister-Titel gibt es 10 Millionen Euro. Der Europameister 2020 kann insgesamt maximal 34 Millionen Euro abstauben.

Dazu muss er auch alle drei Gruppenspiele in der Vorrundenphase gewonnen haben. Bei der EURO 2016 lag das maximale Preisgeld für den Europameister nur bei 27 Mio. Euro.

Der Sieger der Nations League 2018/19 hat übrigens ein Preisgeld von 12 Millionen Franken erhalten, was umgerechnet ca. 10 Millionen entspricht.

Auch der EM 2020 Torschützenkönig, der beste Spieler des Turniers und der beste Torhüter der Endrunde werden sicherlich eine Prämie erhalten. Wie hoch hierfür das Preisgeld ist, hat die UEFA allerdings nicht verraten.

Weitere Infos zur EURO 2020