Estadio de San Mames in Bilbao – EM Spielort 2020

Spanien liebt den Fußball. Die Primera Division ist neben der englischen Premier League die wohl beste Liga der Welt. Klubs wie Real Madrid oder der FC Barcelona werden auf dem ganzen Planeten unterstützt. Die Nationalmannschaft gehört zu den besten Teams der Welt.

Es war deshalb keine Frage, dass auch Spanien Gastgeber der Europameisterschaft 2020 werden würde, nachdem klar war, dass diese in ganz Europa stattfindet.

Allerdings wählten die Iberer einen bemerkenswerten Spielort, um das eigene Land bei diesem Turnier zu repräsentieren. Gespielt wird nicht etwa im Bernabeu Stadion oder im Camp Nou, sondern das Estadio des San Mames in Bilbao im Baskenland wurde als EM 2020 Spielort auserwählt.

Die Arena ist zwar eines der modernsten Stadien des Landes, aber zugleich auch eine eher unbekannte Spielstätte.

Estadio de san Mames in Bilbao als EM 2020 Spielort
Estadio de San Mames in Bilbao (Quelle Wikipedia: Валерий Дед, CC-BY-3.0)

Daten und Fakten zum San Mames Stadion in Bilbao

    • Kapazität: 50.000 Plätze
    • Eröffnung: 16. September 2013
    • Architekten: César Azkarate, Mikel Sanz de Prit
    • Heimmannschaft: Athletic Bilbao
    • Kosten: 173 Mio. €

Estadio de San Mames: Alle Spiele im Überblick

Runde Datum Anpfiff* Match Spielort
Gruppe E 15.06.2020 ? 1. Spiel Gruppe E Bilbao
Gruppe E 20.06.2020 ? 4. Spiel Gruppe E Bilbao
Gruppe E 24.06.2020 ? 5. Spiel Gruppe E Bilbao
Achtelfinale 28.06.2020 ? Sieger Gruppe G – Dritter Gruppe A/D/E/F Bilbao

*Alle Zeitangaben nach mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ)

Details zum Estadio de San Mames in Bilbao

Der spanische Fußballverein Athletic Bilbao begann kurz nach der Jahrtausendwende über ein neues Stadion nachzudenken. Das alte San Mames war zu sehr in die Jahre gekommen, um dauerhaft als Spielstätte der höchsten Güte für den ambitionierten Verein aus dem Baskenland zu dienen.

2006 folgte die Stadt schließlich dem Begehren des Vereins und genehmigte eine Arena. Die Ausschreibungen begannen und zogen sich über Jahre.

Die Verantwortlichen konnten sich lange auf keinen Entwurf einigen. Erst vier Jahre, nachdem der Bauplan grünes Licht erhalten hatte, konnte schließlich der erste Spatenstich gesetzt werden.

San Mames Stadion: Bauliche Meisterleistung

Entschieden hatten sich die Verantwortlichen für einen der verblüffendsten Pläne in der europäischen Fußballgeschichte. Drei Tribünen des neuen Stadions wurden direkt an das alte Estadio des San Mames angebaut. Von oben sah das Ganze wie eine gigantische 8 aus. Von der Seite wirkte es wie ein Doppelstadion.

Nachdem die drei Tribünen standen, wurde die alte Arena abgerissen. Direkt an ihrer Stelle wurde die fehlende vierte Tribüne errichtet. Diese bauliche Leistung ist umso beachtlicher, wenn man bedenkt, dass die Außenkonstruktion des Stadions rund ist.

📈 EURO 2020 Wetten 📈

2015 zum besten neuen Sportgebäude der Welt geehrt

Das Stadion fand entsprechend schnell Fans und internationale Bewunderung. Am 16. September 2013 wurde das Estadio San Mames offiziell eingeweiht. Zwei Jahre später begann es auf dem renommierten World Architecture Festival den Preis als bestes neues Sportgebäude der Welt.

Interessanterweise wurde der Preis vergeben, noch bevor sich Bilbao dafür entschied, die Öffnung des Daches zu verkleinern bzw. jenes zu vergrößern. Dies wird bei Stadien nur ausgesprochen selten gemacht, weil es schwer ist, in der Höhe ohne zusätzliche Konstruktionen zu arbeiten.

Die Verantwortlichen behalfen sich mit ETFE-Membranen, die über Stahlseile gesichert werden. Die Öffnung im Dach wurde auf diese Weise von 8000 Quadratmetern auf 4000 Quadratmeter reduziert. Die entsprechenden Arbeiten fanden im Sommer 2016 statt und kosteten 12 Millionen Euro.

50.000 Plätze bei internationalen Spielen

Das Stadion hat für internationale Spiele eine Kapazität von 50.000 Plätzen. In der Primera Division dürfen 53.289 Zuschauer in die Arena. Baulich ist eine weitere Vergrößerung allerdings bereits jetzt vorgesehen.

Die Konstruktion des San Mames Stadions wurde so angelegt, dass die Zahl der Plätze auf bis zu 58.000 erhöht werden kann.

In der Hauptsache bestreitet nur Athletic Bilbao Spiele in der Arena. Dis baskische Auswahl tritt hier ebenfalls an, wenn sie eigene Spiele absolvieren darf. 2018 wurde im Stadion außerdem das Finale des European Rugby Champion Cups ausgetragen.

Regelmäßig finden in der Anlage zudem Konzerte statt. Der bisherige fußballerische Höhepunkt war das Hinspiel des spanischen Supercups im Jahr 2015. Bilbao trat gegen den FC Barcelona an und konnte den Sieg mit 4:0 davontragen. Die Grundlage dafür war gelegt, den Titel auch tatsächlich zu gewinnen.

Mehr Details zum EM 2020 Spielort Bilbao

Bilbao ist die Hauptstadt der spanischen Provinz Bizkaia und zugleich das Herz der Autonomen Gemeinschaft Baskenland. Im Stadtgebiet leben etwa 350.000 Menschen.

In der Metropolregion Bilbao sind sogar fast eine Million Personen angesiedelt. Bilbao gehört damit zu den zehn größten Städten Spaniens.

Infos zu den Wurzeln von Bilbao

Historisch gesehen geht Bilbao auf die Römer zurück. Diese gründeten eine Siedlung mit Namen Bellum Vadum, aus der sich im frühen Mittelalter eine kleine Stadt namens Bilbaum bildete. Aus ihren Namen dürfte die heutige Bezeichnung stammen. Sie bedeutet so viel wie „gute Furt“ bzw. „Schönfurt“.

Das heutige Bilbao wurde im Jahr 1300 gegründet. Durch seine gesamte Geschichte hindurch begleiteten die Stadt das Eisenhandwerk sowie der Fischfang und der Handel über das Meer als die zentralen Säulen der eigenen Wirtschaftskraft.

Hieran hat sich bis zum heutigen Tag nichts geändert. Die Eisenstangen namens „Bilboes“ haben es beispielsweise sogar bis in Shakespeares Hamlet geschafft.

Sightseeing in Bilbao

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählt vor allem die Altstadt, die fast zu einer Zeitreise verleitet. Hier können Besucher in wenigen Schritten mehrere Jahrhunderte entlanggehen. Große Kultur bieten zudem das Guggenheim-Museum und die Catedral de Santiago.

Catedral de Santiago in Bilbao
Catedral de Santiago in Bilbao (Quelle Wikipedia: Zarateman, CC0)

Bilbao ist in gewisser Hinsicht die europäischste Stadt Spaniens. Der Fußball ist dafür der Zeuge: Athletic wurde von englischen Einwanderern gegründet (daher auch die Schreibweise). Um auf diesen Umstand aufmerksam zu machen, wurde Bilbao als Spielort Spaniens für die EM 2020 ausgewählt.


>> Spielorte und Stadien EM 2020