Algarve Cup 2015 als WM-Generalprobe

Veröffentlicht am Kategorien EM 2016 News & Nachrichten

Seit 1994 wird der Algarve Cup in Portugal ausgetragen und zählt mittlerweile zu den wichtigsten Frauen Fußball Turnieren nach der Welt- und Europameisterschaft und dem Olympischen Turnier. Auch 2015 tritt wieder die Creme de la Creme des Damenfußballs an – vor allem deswegen sehen viele Experten den Algarve Cup (4. – 11. März) auch als richtungsweisend für die Frauen Fußball WM 2015, die Anfang Juni startet.

Wie auch bei den vergangenen Austragungen zählen Deutschland und die USA zu den ganz großen Favoriten. In den letzten fünf Jahren haben entweder die deutschen (insgesamt drei Titel) oder die amerikanischen Ladies (neun Titel) gewonnen. 2015 erstmals mit dabei sind die Mannschaften aus Brasilien und der Schweiz. Bis auf Island, Dänemark und Portugal werden nur WM-Teilnehmer beim diesjährigen Algarve Cup teilnehmen.

Das Stadion des Algarve Cup 2015

Spielmodus beim Algarve Cup 2015

Der Modus ist schnell erklärt. 12 Teams kämpfen in drei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften gegeneinander. Jede Nation spielt einmal gegen die drei anderen Teams in der Gruppe. Nachdem alle Spiele der Gruppenphase absolviert wurden, spielen die besten zwei Gruppensieger um den Titel, der drittbeste Gruppensieger gegen den besten Gruppenzweiten im kleinen Finale um den dritten Platz. In diesem Modus werden alle Plätze von eins bis zwölf ausgespielt.

Das Frauen WM Team von Deutschland spielt in Gruppe A gegen Brasilien, China und Schweden, in Gruppe C duellieren sich Norwegen, USA, Schweiz und Island und in Gruppe C kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Dänemark, Frankreich, Japan und Portugal. Gewinnen sowohl Deutschland als auch die USA alle ihre Spiele, könnte es am 11. März zum Traumfinale kommen.