Euro 2016 Quali Runde 5: Deutschland erfolgreich

Die deutsche Nationalmannschaft feiert am fünften Spieltag der Qualifikation einen 2:0-Auswärtssieg gegen Georgien. Wales bleibt nach Erfolg gegen Israel auf EM-Kurs, auch Kroatien und Belgien triumphieren.

DFB Arbeitssieg gegen Georgien

In Qualifikations-Gruppe D hält Deutschland nach einem 2:0-Erfolg in Tiflis gegen Georgien den Anschluss an Tabellenführer Polen. Die DFB-Auswahl lieferte in der ersten Halbzeit eine ambitionierte Leistung und sicherte sich durch Tore von Marco Reus (39.) und Thomas Müller (44.) den Sieg. In der zweiten Spielhälfte verwaltete die Löw-Truppe den Vorsprung ohne zu glänzen. Damit rücken die Adler näher an Tabellenführer Polen heran (erfahre alles über das EM Trikot Deutschland). Die Weiss-Roten führten in Irland durch einen Treffer des Kölners Slawomir Peszko bis zur 92. Minute mit 1:0, ehe Shane Long für die Heimmannschaft den Ausgleich erzielt. Damit liegen die Polen mit 11 Punkten nur noch einen Zähler vor Deutschland und Schottland, das gegen Gibraltar mit 6:1 gewinnt.

Thomas Müller Nationalteam
Wikimedia, Michael Kranewitter (CC BY-SA 3.0)

Kroatien macht großen Schritt

In Gruppe H macht Kroatien einen großen Schritt in Richtung Fußball Europameisterschaft 2016. Die Kroaten schießen Norwegen mit 5:1 vom Feld und behaupten die Tabellenführung vor Italien. Der Norweger Martin Odegaard stellt dabei einen neuen Rekord auf. Kein Spieler stand jemals jünger in der Startformation einer Nationalmannschaft (16 Jahre, 101 Tage).  Die Squadra Azzurra muss sich in Bulgarien mit einem 2:2 zufrieden geben.

Wales überrascht in Israel

Für eine Überraschung sorgt Wales beim 3:0-Auswärtssieg in Israel. Damit führt das Team rund um Superstar Gareth Bale die Gruppe B vor Isreal und Belgien an. Der Favorit auf den Gruppensieg rückte nach einem 5:0 gegen Zypern bis auf einen Punkt an die bis dato ungeschlagenen Iraelis heran. Am Dienstag kommt es zum Nachtragsspiel zwischen Belgien und Israel.

Niederlande mit glücklichem Remis

Die Niederlande rund um Bondscoach Guus Hiddink entgeht gegen die Türkei nur knapp dem Supergau. Erst ein Tor von Wesley Sneijder in letzter Minute rettete die Elftal vor der ersten Heimniederlage im 51. EM-Qualifikationsspiel. Die Niederlande verliert jedoch weiter an Boden. Als Gruppendritter liegen die Oranjes bereits fünf Zähler hinter Island, das 3:0 in Astana gegen Kasachstan gewinnt. Tabellenführer Tschechien rettet durch ein spätes Tor einen Punkt gegen Lettland.

EM-Qualifikation Ergebnisse vom 5. Spieltag

Kasachstan – Island 0:3
Niederlande – Türkei 1:1
Tschechien – Lettland 1:1
Israel – Wales 0:3
Andorra – Bosnien-Herzegowina 0:3
Belgien – Zypern 5:0
Mazedonien – Weißrussland 1:2
Slowakei – Luxemburg 3:0
Spanien – Ukraine 1:0
Georgien – Deutschland 0:2
Irland – Polen 1:1
Schottland – Gibraltar 6:1.
England – Litauen 4:0
Slowenien – San Marino 6:0.
Schweiz – Estland 3:0
Nordirland – Finnland 2:1
Rumänien – Färöer 1:0
Ungarn – Griechenland 0:0
Montenegro – Russland abgebr.
Liechtenstein – Österreich 0:5
Moldawien – Schweden 0:2
Aserbaidschan – Malta 2:0
Kroatien – Norwegen 5:1
Bulgarien – Italien 2:2
Albanien – Armenien 2:1
Portugal – Serbien 2:1