Weltfußballerin Keßler hofft auf Frauen WM

Veröffentlicht am Kategorien EM 2016 News & Nachrichten

Seit Oktober 2014 hat die amtierende Weltfußballerin Nadine Keßler kein Spiel mehr bestritten. Anhaltende Knieprobleme zwangen die Star-Spielerin vom VfL Wolfsburg zu einer Operation am Meniskus, die zu einer monatelangen Pause zwangen. Besserung ist für die Langzeitverletzte allerdings im Moment nicht in Sicht – daher ist auch eine Teilnahme an der Frauen Fussball WM 2015 zurzeit in weiter Ferne.

Deutsche Fußballerin Nadine Keßler
Wikimedia, Andreas Nilsson (CC BY-SA 3.0)

Das nächste Ziel ist aber ohnehin einmal, wieder Fuß zu fassen und mit dem Ball zu trainieren. Aktuell betreibt Nadine Keßler nur Krafttraining und absolviert Laufeinheiten. Schritt für Schritt will sie sich an ihre alte Form herantasten. „Wir schauen weiter von Woche zu Woche und hoffen auf Besserung. Meine Ärzte und Physiotherapeuten haben ein klares Konzept und sind optimistisch, dass ich in dieser Saison noch einmal auf dem Platz stehe. Dieser Meinung bin ich auch,“ blickt die Europameisterin von 2013 optimistisch in die Zukunft.

Beim ersten Vorbereitungslager des Frauen WM Teams Deutschland für das Turnier in Kanada war Keßler logischerweise nicht dabei. Die Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid hat gerade erst ein Trainingslager in Marbella hinter sich, den letzten Feinschliff für die anstehende Endrunde holen sich die deutschen Frauen dann beim Algarve Cup von 4. bis 11. März. Dennoch ist Neid bereits jetzt mit der Form ihrer Mädels zufrieden: „Die Spielerinnen haben sehr gut mitgearbeitet, waren konzentriert und fokussiert. Ich bin sehr zufrieden mit dem Verlauf des Trainingslagers.“

Die FIFA Frauen Fußball WM 2015 in Kanada startet am 6. Juni und endet am 5. Juli. Neben den USA zählen auch die in Frauen WM Gruppe B startenden DFB-Damen zu den großen Favoriten.