Österreich startet EM-Vorbereitung am 22. Mai

Veröffentlicht am Kategorien EM 2016 News & Nachrichten

Die österreichische Nationalmannschaft hat den finalen Fahrplan bis zum ersten EM-Gruppenspiel gegen Ungarn am 14. Juni bekannt gegeben (alle EM-Gruppen 2016). Am 22. Mai wird das Team in Laax in die Vorbereitung starten – und somit das erste Traininslager im Heimatland von Cheftrainer Marcel Koller aufschlagen. Allerdings wird dem Schweizer in Laax zumindest am Anfang noch nicht der gesamte Kader zur Verfügung stehen: David Alaba bestreitet am Abend vor der ersten Zusammenkunft das Finale des DFB-Pokal in Berlin, für die Super League-Legionäre Marc Janko und Jakob Jantscher endet die Meisterschaft auch erst drei Tage davor.

Somit wird Marcel Koller bei der Bekanntgabe des vorläufigen EM-Kaders am 12. Mai einige Spieler nominieren, die zuletzt auf der Abrufliste standen, um im ersten Lehrgang einen kompletten Kader zur Verfügung zu haben. Das bietet natürlich Spielern, die in der Qualifikation keine Rolle spielten, aber durch starke Leistungen bei ihren Vereinen die Aufmerksamkeit des Teamchefs erlangten. Allen voran Guido Burgstaller, der bei Nürnberg eine sensationelle Saison spielt, und Neo-Schalker Alessandro Schöpf.

Dennoch scheint Koller sein Team bereits im Kopf zu haben: „Wir kennen alle Spieler. Ich glaube nicht, dass einer aus der Asche aufsteigt, den wir noch nie gesehen haben.“ Trotzdem kann es bis zur endgültigen Kadernominierung am 31. Mai die eine oder andere Überraschung – auch bedingt durch Verletzungen – geben. Somit wird der österreichische EM-Kader bei der EM-Generalprobe gegen die Niederlande am 4. Juni im ausverkauften Ernst-Happel-Stadion bereits feststehen. Anschließend bekommen die Teamspieler ein paar Tage Pause ehe es am 8. Juni mit dem Flugzeug in die EM-Residence nach Mallemort geht.