Prognose zum Endspiel Russland vs. Dänemark in EM Gruppe B

Vorschau & Prognose mit Spiel-Tipp für Russland - Dänemark am 21.6. bei der EM 2021 in Gruppe B

Für den Geheimfavoriten Dänemark ging bei der Fußball EM 2021 bisher alles schief, was schiefgehen kann. Im Auftaktspiel gegen Finnland kam es zum allseits bekannten tragischen Zwischenfall rund um Superstar Christian Eriksen, danach fing man sich das entscheidende Gegentor ein und verschoss einen Elfer zum möglichen Ausgleich. Im zweiten Spiel gegen Belgien gingen die Dänen nach 2 Minuten mit 1:0 in Führung, mussten am Ende aber doch eine 2:1 Niederlage einstecken.

Dennoch kommt es am Montag, dem 21. Juni um 21 Uhr für Dänemark noch zu einem echten Entscheidungsspiel. Gegen Russland muss im heimischen Telia Parken in Kopenhagen unbedingt ein Sieg her, um doch noch ins EURO Achtelfinale einzuziehen.

In unserer Prognose werfen wir einen genauen Blick auf die Ausgangslage der Gruppe B. Eines vorweg: Belgien ist bereits fix für die KO-Phase qualifiziert, für alle weiteren Teams ist der Aufstieg noch möglich. Hier gibt’s zudem die besten Quoten zum Spiel Russland gegen Dänemark, einen Ergebnis-Tipp, die möglichen Aufstellungen sowie alle Ausfälle.

Alle Infos zu Russland – Dänemark

Russland – Dänemark am 21.06.2021
-> Spielplan EM 2021
🇷🇺 Russland 🇩🇰 Dänemark
38. Platz FIFA-Weltrangliste 10. Platz
1/0/0 Direkte Bilanz (S/U/N) 0/0/1
N – U – S – N – S ➡️ Aktuelle Form S – U – S – N – N ➡️
190,8 Mio. € Kaderwert 310,7 Mio. €
A. Golovin (28 Mio. €) Wertvollster Spieler P. Höjbjerg (35 Mio. €)
A. Dzyuba (29 Tore) Bester Torschütze A. Cornelius (10 Tore)
Stanislav Tschertschessow Trainer Kasper Hjulmand
1:2 für 🇩🇰 Dänemark
Wett-Tipp:
Mehr als 2,5 Tore –> Quote 2.07

Prognose, Tipp & Quoten zu Russland – Dänemark

Die Ausgangslage in Gruppe B sieht wie folgt aus: Belgien ist bereits fix weiter und dürfte im Parallelspiel gegen Finnland den Gruppensieg fixieren. Hierzu reicht bereits ein Remis. Finnland und Russland halten vor dem letzten Spieltag bei drei Punkten, Dänemark bei Null.

Für einen Aufstieg braucht die dänische Nationalmannschaft also unbedingt einen Sieg gegen Russland, wobei dieser dann auch noch nicht ganz fix wäre. Es würde dann noch auf die erzielten Tore ankommen.  Wenn man davon ausgeht, dass Finnland gegen Belgien verliert, könnten am Ende bei einem Sieg der Dänen nämlich gleich drei Teams bei drei Punkten halten. Ein Triumph mit 2 Toren Vorsprung würde Dänemark für den zweiten Platz reichen.

Fest steht jedoch auch, dass die Russen mit einem Sieg definitiv im Achtelfinale stehen, bei einem Remis wäre das Team von Stanislav Tschertschessow auf Schützenhilfe der Belgier angewiesen. Da aber auch die vier besten Gruppendritten aufsteigen, wäre bei einem Remis ohne Schützenhilfe oder einer Niederlage der Aufstieg ebenfalls noch möglich.

Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Russland 🇷🇺 Logo von Admiralbet
4,95
Unentschieden Logo von mybet
4,20
Sieg Dänemark 🇩🇰 oddset logo klein 1,62

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Trotz des schlechten Starts in das Turnier gelten die Dänen bei den EM 2021 Wetten als klarer Favorit. Dies liegt womöglich auch daran, dass die Russen weder im Spiel gegen Belgien (3:0 Niederlage) noch beim 1:0 Sieg gegen Finnland wirklich überzeugen konnten. Das Team von Kasper Hjulmand zeigte zuletzt gegen EM 2021 Favorit Belgien hingegen eine Top-Leistung und musste sich nur knapp geschlagen geben.

Doch wie sieht unsere Prognose aus? Den Russen reicht vermutlich ein Remis zum Aufstieg, während Dänemark voll auf Sieg spielen muss. Wir denken, dass die Dänen alles dafür geben werden, für Christian Eriksen endlich den ersten Sieg einzufahren. Zudem wird auch das heimische Publikum die Dänen noch einmal mit vollster Kraft zum Sieg pushen wollen.

Unser Wett-Tipp lautet deshalb 1:2 für Dänemark und wir sind gespannt, welche Mannschaften es aus Gruppe B schlussendlich ins EM-Achtelfinale schaffen werden!

Mögliche Aufstellungen von Russland & Dänemark

Russland

Safonov – Kuzyaev, Diveev, Dzhikiya, Fernandes – Ozdoev, Barinov, Zobnin – Golovin, Dzyuba, Miranchuk

Ausfälle: Kudryashov (fraglich), Zhirkov (verletzt)

Dänemark

Schmeichel – Maehle, Kjaer, Christensen, Wass – Jensen, Höjbjerg, Delaney – Braithwaite, Wind, Poulsen

Ausfälle: Skov (fraglich), Eriksen (Herzprobleme)

Die letzten direkten Duelle

  • Dänemark – Russland 0:2 (Testspiel, 29.02.12)

Letzte Spiele Russland

  • Finnland – Russland 0:1 (EM Gruppe B, 16.06.21)
  • Belgien – Russland 3:0 (EM Gruppe B, 12.06.21)
  • Russland – Bulgarien 1:0 (Testspiel, 05.06.21)

Letzte Spiele Dänemark

  • Dänemark – Belgien 1:2 (EM Gruppe B, 17.06.21)
  • Dänemark – Finnland 0:1 (EM Gruppe B, 12.06.21)
  • Dänemark – Bosnien 2:0 (Testspiel, 06.06.21)

EM 2021 Gruppe B – Die Tabelle

>> Zu allen EM Tabellen 2021

Russland EURO 2020 Aufgebot

Tor: Yuri Dyupin (Rubin Kazan), Matvei Safonov (Krasnodar), Anton Shunin (Dinamo Moskau)

Abwehr: Georgi Dzhikiya (Spartak Moskau), Igor Diveev (ZSKA Moskau), Yuri Zhirkov (Zenit St. Petersburg), Vyacheslav Karavaev (Zenit St. Petersburg), Fedor Kudryashov (Antalyaspor), Andrei Semenov (Akhmat)

Mittelfeld: Dmitri Barinov (Lokomotiv Moskau), Rifat Zhemaletdinov (Lokomotiv Moskau), Maksim Mukhin (Lokomotiv Moskau/ZSKA Moskau), Aleksandr Golovin (AS Monaco), Daniil Fomin (Dinamo Moskau), Roman Zobnin (Spartak Moskau), Alexei Ionov (Krasnodar), Daler Kuzyayev (Zenit St. Petersburg), Magomed Ozdoev (Zenit St. Petersburg), Denis Makarov (Rubin Kazan), Aleksei Miranchuk (Atalanta), Denis Cheryshev (Valencia), Roman Evgenjev (Dinamo Moskau)

Angriff: Artem Dzyuba (Zenit St. Petersburg), Anton Zabolotnyi (Sochi), Aleksandr Sobolev (Spartak Moskau)

https://twitter.com/TeamRussia/status/1399985382377373696

EURO Kader Dänemark

TOR: Kasper Schmeichel (Leicester City), Frederik Rönnow (Eintracht Frankfurt), Jonas Lössl (FC Midtjylland)

VERTEIDIGUNG: Simon Kjaer (AC Mailand), Andreas Christensen (FC Chelsea), Jannik Vestergaard (FC Southampton), Joakim Maehle (Atalanta Bergamo), Jens Stryger Larsen (Udinese Calcio), Joachim Andersen (FC Fulham), Daniel Wass (FC Valencia), Mathias Zanka (FC Kopenhagen), Nicolai Boilesen (FC Kopenhagen)

MITTELFELD/ANGRIFF: Christian Eriksen (Inter Mailand), Thomas Delaney (Borussia Dortmund), Pierre Emile Höjbjerg (Tottenham Hotspur), Christian Norgaard (FC Brentford), Mathias Jensen (FC Brentford), Anders Christiansen (Malmö FF), Martin Braithwaite (FC Barcelona), Yussuf Poulsen (RB Leipzig), Jonas Wind (FC Kopenhagen), Kasper Dolberg (OGC Nizza), Andreas Cornelius (Parma Calcio), Andreas Skov Olsen (FC Bologna), Mikkel Damsgaard (Sampdoria Genua), Robert Skov (TSG Hoffenheim)