Alle Gruppen der Frauen-EM 2022

Die erste Version dieses Textes entstand Ende Oktober 2021. Eigentlich hätte zu diesem Zeitpunkt die Europameisterschaft der Frauen seit Wochen beendet sein sollen. Sie trägt nicht umsonst offiziell die Bezeichnung Frauen-EURO 2021.

Wie wir wissen, ist es anders gekommen. Durch die Pandemie musste die Europameisterschaft der Männer in den Sommer 2021 geschoben werden. Gleiches galt für die Olympischen Spiele. Realistisch gab es deshalb keinen echten Raum für die EM in dem Sommer, weshalb sie um zwölf Monate nach hinten geschoben wurde. Hier hatte man aufgrund der Winter-WM 2022 der Herren in Katar Platz für einen neuen Termin.

Es handelt sich also faktisch um die Frauen-EM 2022. Sie findet vom 6. Juli bis zum 31. Juli des Jahres in England statt. 16 Frauen-EURO Teams 2022 suchen in 31 Partien die Nachfolgerinnen der Niederländerinnen. Am Anfang müssen die Teams dabei die Gruppenphase überstehen, die wir hier näher vorstellen. Denn die Frauen-EM-Gruppen sind inzwischen ausgelost.

Alle Gruppen der Frauen-EURO 2022 im Überblick

Die Auslosung der Frauen-EM 2022-Gruppen fand am 28. Oktober 2021 in Manchester statt. Dies sind alle Gruppen im Überblick:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England 🇩🇪 Deutschland 🇳🇱 Niederlande 🇫🇷 Frankreich
🇦🇹 Österreich 🇩🇰 Dänemark 🇸🇪 Schweden 🇮🇹 Italien
🇳🇴 Norwegen 🇪🇸 Spanien 🇷🇺 Russland 🇧🇪 Belgien
🍀 Nordirland 🇫🇮 Finnland 🇨🇭 Schweiz 🇮🇸 Island

Spielorte der Gruppenphase der Frauen-EM

Die Gruppen spielen in den folgenden Frauen-EM Stadien 2022:

  • Old Trafford (Manchester)
  • Mary’s Stadium (Southampton)
  • Brighton Community Stadium (Brighton and Hove)
  • Stadium MK (Milton Keynes)
  • Brentford Community Stadium (Brentford)
  • Bramail Lane (Sheffield)
  • Leigh Sports Village (Leigh)
  • New York Stadium (Rotherdam)
  • Academy Stadium (Manchester)

Das Wembley-Stadion ist im Rahmen der Frauen-EURO 2021 in England zwar ebenfalls im Einsatz. In dieser Arena findet allerdings ausschließlich das Finale statt. Für die Gruppenphase wird es nicht verwendet.

So sieht der Spielplan der Frauen-EURO 2021-Gruppen aus

Wie du sicher weißt, ist bei der Frauen-EM die Gruppenphase analog zur EURO der Männer aufgebaut. Anders als in der Qualifikation gibt es also keine zwei Duelle. Stattdessen treffen die Mannschaften nur jeweils einmal aufeinander.

Die Gruppenphase beginnt am 6. Juli 2022 mit dem Duell zwischen England und Österreich im Old Trafford. Der erste Spieltag endet am 10. Juli 2022 mit der Partie zwischen Belgien und Island. Gespielt wird im Academy Stadium in Manchester – der Nachwuchsarena von City.

Der zweite Spieltag beginnt am 11. Juli mit dem Duell zwischen England und Norwegen im Brighton Community Stadium. Er endet am 14. Juli 2022 mit dem Spiel von Italien und Island im New York Stadium. Den dritten und letzten Spieltag der Gruppenphase der Frauen-EM 2022 beginnen Nordirland und England am 15. Juli im St. Mary’s Stadium. Er geht am 18. Juli 2022 mit dem Duell von Italien und Belgien zu Ende.

Die weiteren Runden

Das Viertelfinale findet vom 22. Juli bis zum 21. Juli statt. Das Halbfinale ist für den 26. sowie den 27. Juli 2022 terminiert. Der Termin für das Finale ist der 21. Juli. Genau wie bei den Männern gibt es auch bei den Frauen kein Spiel auf Platz 3.

>> Den vollständigen Frauen-EURO 2022 Spielplan gibt es hier.

Aufstiegsmodus Frauen-EM 2022 Gruppenphase

Die Struktur der Gruppenphase der Frauen-EM ist zwar analog zur EURO der Männer aufgeboten. Allerdings ist die Zahl der Starterinnen geringer. Bei den Herren spielen bekanntlich 24 Mannschaften in sechs Gruppen. Da es bei den Frauen „nur“ 16 Teams in vier Gruppen sind, funktioniert der Aufstiegsmodus zwangsläufig etwas anders.

Es kann kein Achtelfinale geben, da ansonsten alle antretenden Mannschaften automatisch für die Runde der letzten 16 qualifiziert wären. Stattdessen kommen nur die beiden Bestplatzierten aus jeder Gruppe weiter. Die Erstplatzierten spielen dann gegen die Zweitplatzierten. 16 Teams sind übrigens die meisten Starterinnen in der Geschichte des Wettbewerbs.

Natürlich stellt sich die Frage, was bei Punktegleichheit passiert nach der Gruppenphase. Folgende Kriterien zählen dann abgestuft:

  • Direktes Duell
  • Tordifferenz in direkten Duellen
  • Zahl der erzielten Tore in direkten Duellen
  • Tordifferenz in allen Spielen
  • Zahl der erzielten Tore in allen Spielen
  • Elfmeterschießen
  • Zahl der geringsten Strafpunkte (3 Punkte für eine rote Karte, 1 Punkt für eine gelbe Karte, 3 Punkte für eine Gelbsperre oder Gelb-Rot)
  • UEFA-Koeffizient zum Zeitpunkt der Auslosung der Gruppenphase

Der zweite und der dritte Punkt können nur relevant werden, wenn mehr als zwei Teams punktgleich sind.

So konnten sich die Teams für die Gruppenphase der Frauen-EM 2022 qualifizieren

England war als Gastgeberin automatisch qualifiziert. Sie zählen auch zu den Frauen-EM Favoriten 2022. Die anderen 15 Plätze wurden über die Qualifikation vergeben. Hierfür wurden die 47 interessierten Teams in neun Gruppen gelost. Sie spielten innerhalb der Qualifikationsgruppen zwei Mal gegen jede andere Mannschaft.

Die neun Siegerinnen und drei besten zweitplatzierten Teams lösten das Ticket für die EURO in England. Die sechs weiteren Zweitplatzierten traten in den Playoffs gegeneinander an, um die drei noch freien Tickets zu vergeben. Die Qualifikation bei den Frauen läuft also etwas anders als bei den Männern ab, weil bei diesen noch die Nations League berücksichtigt wird.