Andrea Pirlo will Trainer werden

Veröffentlicht am Kategorien Fussball International

Die italienische Fußball-Legende Andrea Pirlo will nach Ende seiner aktiven Zeit die Ausbildung zum Trainer machen. Der mittlerweile 37-Jährige hat noch bis zum Saisonende Vertrag bei New York City FC. Sein bisher letztes Länderspiel im Italien Trikot hat der Weltmeister von 2006 am 3.9.2015 beim EM-Qualifikationsspiel gegen Bulgarien absolviert.

„Man weiß es nie“

Gegenüber „SportItalia“ sagte der langjährige Mittelfeldspieler von Juventus Turin und AC Mailand, dass er eine Trainerausbildung machen möchte. „Nun möchte ich meine Karriere hier gut beenden und sobald ich wieder in Italien bin werde ich eine Trainerausbildung beginnen. Man kann nie wissen was in der Zukunft passiert“, so Pirlo.

Schon vor einiger Zeit wurde darüber berichtet, dass der 116-fache italienische Nationalspieler möglicherweise auch in der Squadra Azzurra künftig arbeiten könnte. Für Turniere, wie etwa den Confed Cup 2017 in Russland oder die Weltmeisterschaft 2018 dürfte ein Pirlo im italienischen Betreuerstab aber noch kein Thema sein.

Grandiose Karriere

Obwohl Pirlo vier Mal in Folge italienischer Meister mit Juventus Turin geworden ist, feierte er seine größten Erfolge während seiner Zeit beim AC Mailand.

Neben zwei Meisterschaften mit den Rossoneri, gewann er 2003 und 2007 unter Trainer Carlo Ancelotti die Champions League. 2006 gewann er mit der italienischen Nationalmannschaft in Berlin noch den Weltmeister-Titel.