Arda Turan will wieder für Türkei auflaufen

Veröffentlicht am Kategorien Fussball International

Vor mittlerweile knapp zwei Monaten ist FC Barcelona-Star Arda Turan aus der türkischen Nationalmannschaft zurückgetreten. Nun hat der 30-Jährige aber einen Rückzieher gemacht und kann sich nun doch vorstellen, dass er wieder das Türkei Trikot überstreift.

„Von nun an werde ich für den Fall, dass mich unser Trainer dafür geeignet sieht, das Nationaltrikot erneut überstreifen und mich wie immer geehrt fühlen“, schrieb der 30-Jährige in einer Erklärung, die er in sozialen Medien veröffentlichte.

Lob für Präsident und Trainer

Turan hat seine Entscheidung damit begründet, dass er sowohl zum türkischen Präsident Yildirim Demirören, als auch zum neuen Trainer Mircea Lucescu ein sehr gutes Verhältnis habe. Lucescu hat bereits bei seiner Vorstellung zum neuen türkischen Nationaltrainer gesagt, dass er Arda Turan zum weitermachen bewegen will.

„Die Nationalmannschaft braucht ihn und er braucht die Nationalmannschaft. Ich hoffe, dass wir bei einem Treffen eine gemeinsame Lösung finden“, sagte Lucescu damals. Turan hat Anfang Juni seinen Rücktritt aus der Nationalelf bekanntgegeben, nachdem er einen Journalisten attackiert hatte.

WM-Quali in Sichtweite

Die Türkei steht in der Qualifikationsgruppe I zur WM 2018 derzeit auf Tabellenrang drei. Die türkische Auswahl ist punktegleich mit der Ukraine, die auf Rang vier zu finden sind. Kroatien und Island (jeweils 13 Punkte) sind aktuell in der Pole-Position was die Qualifikation zur Endrunde betrifft.

Am 2. September 2017 um 20:45 Ortszeit findet das nächste Länderspiel seitens der Türkei statt. Im direkten Duell in der Ukraine geht es um sehr wichtige Punkte. Es ist auch das erste Pflichtspiel für den neuen Nationaltrainer. Nur drei Tage später empfängt die Türkei dann Tabellenführer Kroatien zum Topduell in der WM-Qualifikation 2018.