Belgien startet mit neuer Energie in Quali

Veröffentlicht am Kategorien WM 2018 News - Quali & Endrunde

Nach dem ernüchternden Aus im Viertelfinale gegen Wales, musste im belgischen Nationalteam frischer Wind her. Denn beim 1:3 gegen Underdog Wales wurden einmal mehr taktische Mängel offenbar, die die Einzelspieler trotz ihrer Qualität nicht auffangen konnten. Daher musste Trainer Marc Wilmots den Hut nehmen, der Vertrag, der bis 2018 lief, wurde vorzeitig aufgelöst. Als Nachfolger wurde wenig später Roberto Martinez präsentiert, der zuvor beim FC Everton tätig war. Als Co-Trainer stellte der Spanier vor wenigen Tagen Thierry Henry auf. Von dessen großer Erfahrung wird vor allem die belgische Offensive profitieren.

Eine erste Kostprobe der Spielphilosophie des neuen Trainers erhalten die Fans der Roten Teufel bereits am Donnerstag, wenn Martinez im Testspiel gegen Spanien sein Debüt auf der Trainerbank gibt. Nur wenige Tage später starten die Belgier dann gegen Zypern in die WM-Qualifikation 2018, wo in weiterer Folge noch Bosnien-Herzegowina, Gibraltar, Estland und Griechenland warten.

Bei seinem ersten Kader verzichtete Roberto Martinez auf neue Gesichter und große Überraschungen. Lediglich auf der Torhüterposition wurde mit Matz Sels von Newcastle United ein Debütant nominiert. Ansonsten finden sich weitestgehend jene Spieler im Aufgebot, die auch bei der Europameisterschaft dabei waren. Lediglich Tormann Jean-Francois Gillets sowie die Abwehrspieler Dedryck Boyata und Jason Denayer finden sich nicht im Aufgebot wieder. Dafür sind Nicolas Lombaerts und Steven Defour dabei.

Belgien Kader für WM-Qualifikation gegen Zypern

Tor: Thibaut Courtois (FC Chelsea), Simon Mignolet (FC Liverpool), Matz Sels (Newcastle United)

Abwehr: Toby Alderweireld (Tottenham Hotspur), Jordan Lukaku (Lazio Roma), Christian Kabasele (FC Watford), Nicolas Lombaerts (Zenit St. Petersburg), Thomas Meunier (Paris Saint-Germain), Thomas Vermaelen (FC Arsenal), Jan Vertonghen (Tottenham Hotspur)

Mittelfeld: Kevin De Bruyne (Manchester City), Steve Defour (FC Burnley), Moussa Dembele (Tottenham Hotspur), Eden Hazard (FC Chelsea), Marouane Fellaini (Manchester United), Radja Nainggolan (AS Roma), Axel Witsel (Zenit St. Petersburg)

Angriff: Michy Batshuayi (FC Chelsea), Christian Benteke (Crystal Palace), Yannick Carrasco (Atletico Madrid), Romelu Lukaku (FC Everton), Dries Mertens (SSC Napoli), Divock Origi (FC Liverpool)

Du glaubst, Belgien hat gute Chancen auf eine erfolgreiche WM-Qualifikation und sogar den WM-Titeln? Dann kannst du hier auf die WM-Qualifikation Wetten.