Harry Kane fehlt gegen Malta und Slowenien

Hiobsbotschaft für das englische Nationalteam: Harry Kane, der Top-Torjäger der abgelaufenen Premier League Saison, wird voraussichtlich sechs bis acht Wochen ausfallen und somit Cheftrainer Sam Allardyce für die zwei kommenden Spiele zur WM-Qualifikation 2018 gegen Malta und Slowenien nicht nur Verfügung stehen. Auch den Klassiker gegen Schottland am 11. November könnte Kane noch verpassen.

Schwere Knöchelverletzung gegen Sunderland

Harry Kane hatte sich am Sonntag beim 1:0 Triumph gegen Sunderland eine schwere Knöchelverletzung zugezogen. Nach einem Zweikampf mit Sunderland-Verteidiger Papy Djilobodji verdrehte sich die Nummer 10 von Tottenham in Minute 87 den Knöchel und musste mit der Trage vom Platz gebracht werden. Zuvor hatte der 23-Jährige noch in Minute 59 den 1:0 Siegestreffer der Spurs erzielt.

Genaue Angaben zur Verletzung von Kane gibt es von den Verantwortlichen an der White Hart Lane nicht, es soll sich jedoch nicht um einen Bruch, sondern um eine Bänderverletzung im Knöchel handeln. Diese würde zum Ausheilen etwa sechs bis acht Wochen benötigen.

Troy Deeney als Nachfolger?

Nach dem Ausfall von Harry Kane steigt die Spannung, welchen Stürmer England-Trainer Allardyce für die Qualifikationsspiele gegen Malta und Slowenien am 8. und 11. Oktober statt Kane nominieren wird. Viele Fußballfans würden gerne erstmals Troy Deeney in der englischen Nationalmannschaft sehen, welcher beim FC Watford konstant gute Leistungen bringt. Auch Michail Antonio von West Ham, der in den letzten vier Premier League Partien fünf Treffer erzielte, wäre eine Option.

Hier geht’s zum gesamten WM-Quali Spielplan 2018.