Serbien – Österreich: WM-Qualifikation 2018

Erst zweimal trafen die beiden Mannschaften Serbien (das erst seit 2006 als eigenständiger Staat gilt) und Österreich in der Fußball-Geschichte aufeinander und jedes Mal gingen dabei die Serben als Sieger vom Feld. Am Sonntag, dem 09. Oktober bekommt das österreichische Nationalteam im Rahmen der WM-Quali 2018 die Chance auf eine Revanche.

Beide Nationen halten nach einem Unentschieden und einem Sieg bei vier Punkten und werden allem Anschein nach gemeinsam mit Wales um den ersten Rang in Gruppe D und den damit verbunden Fixplatz bei der WM 2018 in Russland kämpfen. Ein Sieg im direkten Duell wäre daher sowohl für Serbien als auch für Österreich von großer Bedeutung.

Serbien – Österreich am 09.10.2016
-> Spielplan WM-Quali 2018
Serbien Österreich
50. Platz Fußball-Weltrangliste 26. Platz
2/0/0 Direkte Bilanz (S/U/N) 0/0/2
S – S – U – U – S Aktuelle Form N – U – N – S – U
177,95 Mio. € Kaderwert in € 133,40 Mio. €
D. Tadic (17 Mio. €) Wertvollster Spieler D. Alaba (45 Mio. €)
B. Ivanocic/Z. Tosic (11 Tore) Bester Torschütze M. Janko (27 Tore)
Slavoljub Muslin Trainer Marcel Koller
+++ Unser Tipp +++
1:2 für Österreich
Special:  Arnautovic erzielt 2 Tore (Quote 26)
Tipp Buchmacher Beste Quote
Sieg Serbien tipico Logo 2,30
Unentschieden Wettanbieter Logo tipico 3,30
Sieg Österreich bet365 Logo 4,0

Serbien zeigte im letzten Qualifikationsspiel eine starke Leistung und besiegte Moldawien klar mit 3:0. Auch das ÖFB-Team präsentierte sich beim 2:2 Unentschieden im Heimspiel gegen EM-Halbfinalist Wales als spielstarke Mannschaft, welche an die Zeiten der erfolgreichen EM-Qualifikation erinnerte. Es darf eine heiß umkämpfte und knappe Partie erwartet werden, in der Serbien aufgrund des Heimrechts als leichter Favorit gilt.

Bei Tipico gibt es für einen Sieg der Serben eine 2,30er Quote. Die beste Quote auf ein Unentschieden findest du mit 3,30 bei Bookie Interwetten. Wenn du an einen Auswärtssieg von David Alaba & Co. glaubst, solltest du bei deine Wette auf Sieg Österreich bei bet365 platzieren. Hier gibt es mit 4,0 die beste Quote geboten.

Infos & Aufstellung zu Serbien vs. Österreich (09.10.2016)

Serbien – Österreich
09. Oktober 2016, 20:45 Uhr (MESZ)
Stadion Rajka Mitic, Belgrad
WM-Quali Gruppe D, 3. Spieltag
TV-Sender: ORF 1

Mögliche Aufstellungen

Serbien 

Vladimir Stojkovic – Matija Nastasić, Branislav Ivanović, Jagoš Vukovic – Aleksandar Kolarov, Luka Milivojević, Nemanja Gudelj, Antonio Rukavina – Filip Kostić, Aleksandar Mitrović, Dušan Tadić

Ausfälle: Nemanja Matic (Rotsperre), Nemanja Maksimović (verletzt)

Österreich 

Ramazan Özcan – Kevin Wimmer, Aleksandar Dragovic, Martin Hinteregger, Florian Klein – Julian Baumgartlinger, David Alaba – Marko Arnautovic, Zlatko Junuzovic, Marcel Sabitzer – Marc Janko

Ausfälle: Robert Almer (fraglich), Martin Harnik (verletzt)

Die letzten Duelle

  • Serbien – Österreich 1:0 (WM-Quali, 06.06.2009)
  • Österreich – Serbien 1:3 (WM-Quali, 15.08.2008)

Letzte Spiele Serbien:

  • Moldawien – Serbien 0:3 (WM-Quali, 06.10.2016)
  • Serbien – Irland 2:2 (WM-Quali, 05.09.2016)
  • Serbien – Russland 1:1 (EM 2016, 05.06.2016)

Letzte Spiele Österreich:

  • Österreich – Wales 2:2 (WM-Quali, 06.10.2016)
  • Georgien – Österreich 1:2 (WM-Quali, 05.09.2016)
  • Österreich – Island 1:2 (EM 2016, 22.06.2016)

Aktuelle Tabelle Gruppe D

Serbien-Kader für WM-Quali vs. Österreich

Tor: Predrag Rajković (Makabi Tel Aviv), Aleksandar Jovanović (Aarhus), Vladimir Stojković (Nottingham)

Abwehr: Branislav Ivanović (Chelsea), Matija Nastasić (Schalke), Slobodan Rajković (Palermo), Jagoš Vukovic (Konyaspor), Stefan Mitrović (Gent), Nikola Maksimović (Napoli), Aleksandar Kolarov (Manchester City), Antonio Rukavina (Villarreal), Aleksandar Ignjovski (Freiburg), Filip Mladenović (Köln)

Mittelfeld: Nemanja Gudelj (Ajax Amsterdam), Ljubomir Fejsa (Benfica Lissabon), Luka Milivojević (Olympiakos), Nemanja Maksimović (verletzt, Astana), Nemanja Radoja (Celta Vigo)

Angriff: Dušan Tadić (Southampton), Filip Kostić (Hamburger SV), Aleksandar Katai (Alaves), Lazar Marković (Sporting), Zoran Tosić (ZSKA Moskau), Aleksandar Mitrović (Newcastle United), Nikola Stojiljković (Braga), Andrija Pavlović (FC København)

Österreich-Kader gegen Serbien

Tor: Robert Almer (Austria Wien), Andreas Lukse (SCR Altach), Ramazan Özcan (Bayer Leverkusen)

Abwehr: Aleksandar Dragovic (Bayer Leverkusen), Martin Hinteregger (FC Augsburg), Florian Klein (VfB Stuttgart), Sebastian Prödl (FC Watford), Valentino Lazaro, Stefan Stangl (beide Red Bull Salzburg), Markus Suttner (FC Ingolstadt), Kevin Wimmer (Tottenham Hotspurs)

Mittelfeld: David Alaba (FC Bayern), Marko Arnautovic (Stoke City), Julian Baumgartlinger (Bayer Leverkusen), Stefan Ilsanker, Marcel Sabitzer (beide RB Leipzig), Junuzovic (Werder Bremen), Louis Schaub (Rapid Wien), Alessandro Schöpf (Schalke 04), Martin Harnik (verletzt, Hannover 96)

Angriff: Lukas Hinterseer (FC Ingolstadt), Michael Gregoritsch (Hamburger SV), Marc Janko (FC Basel), Deni Alar (Sturm Graz)

Infos zu Spielplan & Tabelle: WM-Qualifikation Österreich 2018