Noch 100 Tage bis zum WM-Turnier

Veröffentlicht am Kategorien WM/EM News

In 100 Tagen beginnt die WM 2014In 100 Tagen ist es soweit, dann startet die heiß ersehnte 20. Fußball Weltmeisterschaft der Geschichte. Brasilien wird von 12. Juni bis 13. Juli 2014 durch die WM-Endrunde in einen Ausnahmezustand versetzt, denn zum zweiten Mal nach 1950 wird das größte Land Südamerikas das größte Fußballturnier der Welt austragen. Rund 3 Monate vor dem Start des Turniers werfen wir einen genauen Blick auf das, was uns in Brasilien erwarten wird. Durch ein kleines Frage und Antwortspiel befassen wir uns mit den wichtigsten Eckpunkten zum WM-Turnier.

Wer holt sich nach 64 Spielen den WM-Titel?

Insgesamt werden in rund einem Monat 64 Spiele bei der Weltmeisterschaft in Brasilien stattfinden. In 12 verschiedenen Austragungsorten, deren Stadien zu den modernsten der Welt zählen, werden die WM-Matches ausgetragen. Den kompletten Spielplan zur WM 2014 gibt es auf der Unterseite dafür. Am 13. Juli findet dann das große Finale im „Maracana“-Stadion von Rio de Janeiro statt.

Welche Mannschaften gelten als WM 2014 Favoriten?

Eine Frage die sich nicht ganz eindeutig beantworten lässt. Natürlich ist das Heimteam aus Brasilien einer der Topfavoriten auf den Titel, doch der amtierende Weltmeister Spanien sowie Argentinien und Deutschland könnten sich den Pokal im Sommer 2014 schnappen. Unter der Rubrik Favoriten der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien findet ihr unsere Einschätzung zu dieser Thematik. Neben den Top-Favoriten haben wir auch ein Auge auf die Außenseiter geworfen, die eventuelle bei der Endrunde überraschen könnten.

Wer sind die Stars der Weltmeisterschaft in Brasilien?

Wir haben uns vorab 32 Spieler, also einen Star pro Team, herausgepickt und im Detail analysiert. Neben einer kurzen Statistik und der Karriere haben wir uns mit der aktuellen Form des Starspielers befasst. Bei uns bekommt ihr alle Infos zu Spielern wie Cristiano Ronaldo, Mario Balotelli, Neymar oder Franck Ribery. Neben den bekannten WM 2014 Starspielern bringen wir euch auch unbekanntere Kickere wie Sofiane Feghouli, Ashkan Dejagah oder Kwadwo Asamoah näher, die in ihren Ländern zu den absoluten Topstars zählen.