Deutsche Schiedsrichter Brych und Stark wollen zur WM 2014

Veröffentlicht am Kategorien WM/EM News

Die Bundesliga Saison hat gerade erst begonnen und trotzdem stehen die beiden Schiedsrichter Felix Brych (37 Jahre – Jurist) und Wolfgang Stark (43 Jahre – Bankkaufmann) bereits besonders im Fokus. Für beide geht es nämlich darum, sich durch starke und fehlerfreie Leistungen für eine Teilnahme an der Fussball WM in Brasilien, die von Juni bis Juli 2014 stattfindet zu empfehlen.

FIFA-Präsident Joseph Blatter möchte bei der Weltmeisterschaft 2014 gerne ausschließlich Profi-Schiedsrichter auf dem Spielfeld sehen und obwohl der DFB das Fixgehalt der Schiedsrichter auf 60.000 Euro pro Jahr angehoben hat, gelten diese weiterhin in Deutschland nicht als Profis. Der Schiedsrichterchef des DFB, Herbert Fandel, sieht hier kein Problem, da die deutschen Unparteiischen im internationalen Fussball ein sehr hohes Ansehen genießen.

Welcher Schiedsrichter bei der WM 2014 mit seinen Assistenten zum Einsatz kommen wird, liegt wohl auch an den gezeigten Leistungen in der kommenden Saison.