Mario Gomez und Stefan Kießling vor WM-Aus

Veröffentlicht am Kategorien WM/EM News
Stefan_Kießling_wird_die_WM_verpassen
Abb.1: Wikimedia, Johann Schwarz (CC BY 2.0)

Für Mario Gomez und Stefan Kießling droht der Traum von einer Teilnahme an der WM 2014 in Brasilien endgültig zu platzen. Beide Stürmer mussten am Wochenende verletzt ausgewechselt werden.

Italien-Legionär Gomez musste das Spiel seines AC Florenz erneut wegen Kniebeschwerden vorzeitig beenden. Nun droht dem 28-Jährigen nicht nur das Aus für die Weltmeisterschaft, sondern auch bei seinem Klub, Fiorentina. Experten sehen lediglich eine 50:50-Chance auf einen Verbleib von Gomez beim Serie-A-Verein, obwohl sein Vertrag noch bis 2017 läuft. Erste Diagnose der Ärzte aus Italien: Kniestauchung und mindestens vier Wochen Pause. Dass Bundestrainer Joachim Löw bei der WM in Brasilien auf Gomez setzen wird, gilt nun als äußerst ungewiss.

Ähnlich sieht die Situation bei Stefan Kießling aus. Der Angreifer von Bayer Leverkusen zog sich im Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu und wird ebenfalls mehrere Wochen pausieren müssen. Unter Jogi Löw war Kießling bisweilen jedoch ohnedies nur Ergänzungsspieler für den DFB-Kader.