Scolari beruft Diego Costa in „Selecao“

Veröffentlicht am Kategorien WM/EM News

Derzeit gibt es zwar noch keinen offiziellen Kader der brasilianischen Fussball-Nationalmannschaft für die Testspiele im November gegen Honduras (16. November in Miami) und Chile (19. November in Toronto), doch es ist bereits durchgesickert, dass der Coach der „Selecao“, Luis Felipe Scolari, ein Auge auf Diego Costa von Atletico Madrid geworfen hat.

Der gebürtige Brasilianer besitzt nämlich eine Doppelstaatsbürgerschaft, mit der er auch für Spanien einsatzberechtigt wäre. Der Stürmer aus Madrid, welcher sich derzeit in Höchstform befindet, muss sich also für ein Land entscheiden. Bisher wurde der 25-Jährige nur bei zwei Testspielen der „Selecao“ eingesetzt und könnte somit noch für Spanien spielen. Erst nachdem ein Spieler ein offizielles Spiel für ein Nationalteam bestritten hat, darf er für kein anderes Land mehr auflaufen.

Im Hinblick auf die Heim-Weltmeisterschaft 2014 wäre der Stürmer, der zur Zeit wie am Fließband trifft, natürlich eine wichtige Waffe bzw. Alternative im brasilianischen Angriff.