Die EM-Quartiere der Teilnehmer

Veröffentlicht am Kategorien EM 2016 News & Nachrichten

Wir haben bereits in den letzten Wochen und Monaten über die Quartiere der EM-Mannschaften 2016 berichtet. Deutschland residiert während der Endrunde etwa im Hotel Ermitage am Genfer See, Österreich schlägt seine Zelte ab 8. Juni im Moulin de Vernegues bei Mallemort (in der Nähe von Marseille) auf. Gastgeber Frankreich scheut überhaupt keine Mühen und wird in der verbandseigenen Akademie in Clairefontaine wohnen. Damit die Spieler sich auf das Wesentliche konzentrieren können, wurde ein Tunnel zwischen Hotel und Trainingsplatz gebaut.

Viele Teams haben sich rund um die Hauptstadt Paris einquartiert, darunter England, Rumänien, Portugal, Russland und Irland – sehen sich diese Teilnehmer gar als Favoriten und wollen keine weite Anreise ins Finalstadion Stade de France haben? Hier auf jeden Fall die Liste mit allen EM-Quartieren der teilnehmenden Nationalmannschaften.

Liste der EM-Quartiere 2016

Gruppe A
Frankreich: Clairefontaine
Rumänien: Orry-la-ville
Albanien: Perros-Guirec
Schweiz: Montpellier/Juvignac

Gruppe B
England: Chantilly
Russland: Croissy-sur-Seine
Wales: Dinard
Slowakei: Vichy

Gruppe C
Deutschland: Evian-les-Bains
Ukraine: Aix-en-Provence
Polen: La Baule
Nordirland: Saint-Georges-de-Reneins

Gruppe D
Spanien: Saint-Martin-de-Re
Tschechien: Tours
Türkei: Saint-Cyr-sur-Mer
Kroatien: Coeur Côte Fleurie/Deauville

Gruppe E
Belgien: Bordeaux
Italien: Montpellier/Grammot
Irland: Versailles
Schweden: Saint-Nazaire

Gruppe F
Portugal: Linas-Marcoussis
Island: Annecy-le-Vieux
Österreich: Mallemort
Ungarn: Tourrettes

Bereits im März starten die Teilnehmer die erste Vorbereitungsphase. Zwischen 23. und 29. März finden die ersten Testspiele statt, die zweite und finale Phase der Vorbereitung wird dann ab 22. Mai absolviert. Hier findest du einen Kalender aller EM Testspiele.