Deutschland Kader für Polen & Schottland

DFB-Team ohne Stürmer

Bundestrainer Joachim Löw hat den Kader der DFB-Elf für die EM-Qualifikationsspiele gegen Polen und Schottland bekanntgegeben (Hier geht’s zum EM 2016-Spielplan). Großartige Überraschungen sind bis auf wenige Ausnahmen nicht dabei. Im Großen und Ganzen vertraut Löw dem gewohnten Personal. Die zwei Partien wird der Weltmeister zwar ohne richtigen Stürmer spielen, dafür wird bei den Spielen am 4. September in Frankfurt und am 7. September in Glasgow ein Debütant dabei sein: Emre Can. Der Liverpool-Legionär hat in der vergangenen Saison bei den Reds eine starke Saison abgeliefert und auch im Dress der deutschen U-21 als Taktgeber im Mittelfeld geglänzt. Grund genug für Jogi Löw ihn auch in der A-Mannschaft unter die Lupe zu nehmen.

DFB Neuling Emre CanInklusive Can nominierte Löw insgesamt 23 Spieler für die beiden Quali-Spiele. Darunter sind auch die drei Rückkehrer Kevin Volland (TSG 1899 Hoffenheim), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) und Matthias Ginter (Borussia Dortmund). Auch für den Kapitän der Nationalmannschaft, Bastian Schweinsteiger, wird es eine Premiere. Denn erstmals in seiner Karriere läuft er für die DFB-Elf als Spieler von Manchester United auf.

Ohnehin wird der Doppel-Spieltag ein wichtiger für das DFB-Team. Aktuell steht die Truppe von Löw in der Qualifikationsgurppe D einen Zähler hinter Polen und zwei Punkte vor den Schotten. Mit der Maximalausbeute von sechs Punkten aus den nächsten beiden Partien könnte der amtierende Weltmeister vorbeiziehen und sich an der Spitze der Gruppe festsetzen. Reus und Co. haben zudem noch eine Rechnung mit den Polen offen. Im Oktober des vergangenen Jahres erlebten sie in Polen beim 0:2 auswärts eine Überraschung – bis dato die einzige Pflichtspiel Pleite der Deutschen im Kalenderjahr 2014. Ob es am 4. September besser laufen könnte erfährst du in unserem Wett Tipp zum Match Deutschland vs Polen.

 

Der komplette Kader Deutschlands für die Quali am 4. und 7. September:

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Ron-Robert Zieler (Hannover 96)

Abwehr: Jérôme Boateng (Bayern München), Emre Can (FC Liverpool), Matthias Ginter (Borussia Dortmund), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Shkodran Mustafi (FC Valencia), Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim)

Mittelfeld/Angriff: Karim Bellarabi (Bayer Leverkusen), Mario Götze (Bayern München), Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund), Christoph Kramer (Bayer Leverkusen), Toni Kroos (Real Madrid), Max Kruse (VfL Wolfsburg), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (FC Arsenal), Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul), Marco Reus (Borussia Dortmund), André Schürrle (VfL Wolfsburg), Bastian Schweinsteiger (Manchester United), Kevin Volland (1899 Hoffenheim)

Hol dir das Trikot des DFB-Teams.