Frauen WM Finale USA gegen Japan (6. Juli, 01:00)

Das Finale der Frauen Fußball WM 2015 lautet USA gegen Japan. Nachdem die amerikanische Auswahl gestern durch ein 2:0 über Deutschland in das Endspiel eingezogen war, tat es die japanische Mannschaft den Amerikanerinnen einen Tag später gleich. Ein glückliches 2:1 gegen England reichte dem Titelverteidiger, um die zweite Finalteilnahme in Folge zu fixieren.

Japan ging im Commonwealth Stadium in Edmonton nach einer halben Stunde zwar durch einen von Aya Miyama verwandelten Elfmeter in Führung, musste aber kurz darauf den Ausgleich hinnehmen. Denn auch auf der Gegenseite zeigte Schiedsrichterin Anna-Marie Keighley auf den Punkt. Fara Williams trat und verwertete souverän. Im zweiten Durchgang bestimmten dann die Three Lionesses die Partie, spielten einige gute Möglichkeiten heraus und trafen einmal sogar die Stange. In der 92. Minute der Schock für die stärkeren Engländerinnen: ein Eigentor von Laura Bassett besiegelte das Aus. Die Nadeshiko durfte daraufhin über einen äußerst schmeichelhaften Sieg jubeln, während Bassett und Kolleginnen im Tal der Tränen versanken.

Damit kommt es im Endspiel zur Neuauflage des WM-Finales von 2011. Damals hatte sich Japan in einem dramatischen Spiel erst im Elfmeterschießen mit 3:1 durchgesetzt. Trotz des Triumphs wird der Titelverteidiger dieses Jahr nur als Außenseiter gehandelt – die USA haben im gesamten Turnierverlauf noch kein Gegentor kassiert und sind im Finale am 6. Juli um 01:00 klarer Favorit. Hier geht’s zu den Frauen WM Wetten & Quoten.

Im Spiel um Platz drei, das am Samstag um 22:00 stattfindet, trifft Deutschland auf England. Auch wenn es für beide Mannschaften um nichts mehr geht, wollen sich beide Teams mit einem Sieg von den Fans verabschieden. Die Favoritenrolle ist auch hier klar verteilt. Die DFB-Auswahl hat von zwanzig Spielen gegen England 18 gewonnen, zwei Mal gab es eine Punkteteilung.