USA sind Frauen Fußball Weltmeister 2015

Veröffentlicht am Kategorien EM 2016 News & Nachrichten

Die Revanche ist geglückt – und wie! In einem spektakulären aber recht einseitigem Finale führten die USA Gegner Japan vor und gewannen letztlich klar mit 5:2. Entschieden war das torreichste Endspiel in der Geschichte der Frauen Fußball Weltmeisterschaft bereits nach gut einer Viertelstunde. Zu diesem Zeitpunkt führte die amerikanische Elf bereits 4:0 und spielte den überforderten Titelverteidiger an die Wand. Schon nach drei Minuten eröffnete Carli Lloyd mit einem Tor nach einer einstudierten Ecke das Schützenfest, zwei Minuten später war die Stürmerin abermals nach einer Standardsituation zur Stelle. Obwohl mit 2:0 nach fünf Minuten in Front ließen die US-Ladies nicht locker und drängten weiter nach vorne. Nach 14 Minuten erhöhte Lauren Holiday nach einem schweren Abwehrfehler auf 3:0, ehe Lloyd mit ihrem dritten Treffer am heutigen Abend in der 16. Minute auf 4:0 stellte.

Das Finale war damit nach einer Viertelstunde entschieden, auch wenn Japan in der 27. Minute das 1:4 durch Yuko Ogimi gelang. Da danach allerdings nicht mehr viel passierte, ging es mit 4:1 in die Pause. Gleich nach dem Seitenwechsel sorgte dann ein Eigentor von Julia Johnston noch einmal für Spannung – allerdings nur kurz. Denn zwei Minuten nach dem 2:4 sorgte Tobin Heath nach einem Corner für den 5:2-Endstand. Die USA durften über ihren dritten Triumph bei einer Fußball Frauen WM jubeln und sich über eine erfolgreiche Revanche freuen. Die Auswahl von Trainerin Jill Ellis dominierte das Finale von Anfang an und steht nach einem starken Turnier – in dem Hope Solo bis zum Endspiel nur einen Treffer kassierte – verdient als neuer Weltmeister fest.

We are the champions……

Posted by FIFA Women’s World Cup on Sonntag, 5. Juli 2015

Im Spiel um Platz drei schnappte England dem im Halbfinale ausgeschiedenen Frauen Fußball Team von Deutschland den letzten Podestplatz nach. Nach torlosen 90 Minuten traf Fara Williams in der zweiten Hälfte der Verlängerung per Elfmeter zum entscheidenden 1:0. Immerhin darf sich die DFB-Auswahl mit Celia Sasic über den Goldenen Schuh für die beste Torschützin freuen. Als beste Spielerin wurde Carli Lloyd ausgezeichnet, beste Torhüterin wurde Hope Solo.

Frauen WM 2015 – Individuelle Auszeichnungen

Goldener Ball: Carli Lloyd (USA)
Goldener Schuh: Celia Sasic (Deutschland)
Goldener Handschuh: Hope Solo (USA)
Beste junge Spielerin: Kadeisha Buchanan (Kanada)
Fair-Play-Award: Frankreich