Deutschland im Halbfinale gegen USA out

Veröffentlicht am Kategorien EM 2016 News & Nachrichten

Aus, vorbei! Der Titeltraum der deutschen Damennationalmannschaft ist ausgeträumt. Im Halbfinale unterlag der große Favorit der Frauen Fußball Weltmeisterschaft 2015 den USA mit 0:2. Während die Enttäuschung rund um die DFB-Auswahl riesengroß war und ist, jubelten die Amerikanerinnen über die geglückte Revanche für das 0:3 im Halbfinale der WM 2003.

Bereits im ersten Durchgang war die USA das bessere Team. Nach sieben Minuten musste sich Nadine Angerer erstmals auszeichnen und einen Kopfball von Julie Johnston von der Linie kratzen. Wenig später reagierte die deutsche Schlussfrau abermals stark und und parierte einen Schuss von Alex Morgan, die nach tollem Zuspiel allein auf das Tor zulief. Auch in weiterer Folge der ersten Hälfte dominierte die Mannschaft von Trainerin Jill Ellis, brachte den Ball jedoch nicht im Kasten unter.

Carli Lloyd
Wikimedia, Ampatent (CC BY-SA 3.0)

Erst nach der Pause wurde Deutschland stärker – und bekam nach einem Foul an Alexandra Popp in der 60. Minute einen Elfmeter zugesprochen. Celia Sasic, sechsfache Turnier-Torschützin und gegen Frankreich noch vom Punkt erfolgreich, übernahm die Verantwortung, setzte das Leder aber links am Tor vorbei. Nur sieben Minuten später dann der Schock für die Elf von Bundestrainerin Silvia Neid. Nach einem Foul von Annike Krahn, das jedoch außerhalb des Strafraums stattfand, zeigte Schiedsrichterin Teodora Albon erneut auf den Punkt. Carli Lloyd ließ sich die Chance nicht nehmen und brachte ihre Mannschaft mit einem sicher verwandelten Strafstoß in Führung. Deutschland versuchte zu antworten, doch die USA ließ nichts mehr zu und erhöhte in der Schlussphase durch ein Tor der eingewechselten Kelley O’Hara auf 2:0.

Die amerikanische Frauennationalmannschaft zieht also mit einem 2:0 über Deutschland in das Endspiel ein und wird am Montag, 6. Juli um 01:00 (MESZ), als Favorit in die Partie gehen – egal ob gegen Japan oder England. Nach 1991 und 1999 hat die USA nun die Chance, sich zum dritten Mal zum Weltmeister zu krönen. Trotz Halbfinal-Aus ist das Turnier aber auch für die deutschen Damen nicht zu Ende. Im Spiel um Platz drei am Samstag, 4. Juli um 22:00, geht es gegen den Verlierer des zweiten Halbfinales noch um einen halbwegs versöhnlichen Abschluss.