Italien gibt EM-Kader bekannt

Veröffentlicht am Kategorien EM 2016 News & Nachrichten

Als letzter Teamchef hat Antonio Conte seinen Kader veröffentlich und 30 Spieler in das italienische Aufgebot für die Europameisterschaft 2016 nominiert. Somit muss das Team bis zum 31. Mai noch um sieben Akteure verkleinert werden. Im Trainingslager in Florenz sowie in einem Testspiel gegen Schottland am 29. Mai haben die Wackelkandidaten noch die Chance, sich in den finalen Teamkader zu spielen. Hier geht’s zum italienischen EM Kader.

Andrea Pirlo will bei der WM 2014 den nächsten Titel bejubeln
Илья Хохлов (CC BY-SA 3.0)

Nicht dabei ist wie bereits von Conte angekündigt enfant terrible Mario Balotelli (AC Milan), der zuletzt jedoch ohnehin keine Rolle gespielt hatte. Auch Routinier Andrea Pirlo (New York City FC) scheint nicht im Kader auf. Überraschend kommt das allerdings nicht. Viel eher verwundert Experten die Nicht-Berücksichtigung von Alessio Romagnoli, der mit 21 Jahren Abwehrchef des AC Milan ist und nach einer starken Saison im Aufgebot erwartet worden war. Auch den 21-jährigen Striker Domenico Berardi (US Sassuolo) hätten sich viele – auch als Zeichen an die Jugend – im Kader gewünscht.

Während also einige vermeintliche Teamspieler nicht nominiert wurden bzw. verletzt ausfallen (Claudio Marchisio, Marco Verratti), dürfen andere weiter von einer EM-Teilnahme träumen. In der Defensive wurden mit Daniele Rugani (Juventus Turin) und Davide Zappacosta (FC Torino) zwei Spieler einberufen, die überhaupt noch kein Länderspiel absolviert haben. Auch die Mittelfeldspieler Marco Benassi (FC Torino) und Stefano Sturaro (Juventus Turin) warten noch auf ihren Einsatz im Trikot der Azzurri.

Ein Fragezeichen steht hinter Ricardo Montolivo (AC Milan) und Thiago Motta (Paris Saint-Germain). Beide stehen zwar im vorläufigen Kader, reisen aber mit kleineren Verletzungen ins Teamcamp und könnten daher noch aus der Mannschaft fallen. In der provisorischen Mannschaft für die Europameisterschaft 2016, wo Italien in Gruppe E auf Belgien, Schweden und Irland trifft, stehen insgesamt sieben Spieler von Juventus Turin und je drei von AC Milan, AS Roma, Lazio Roma und FC Torino. Zu allen EM-Gruppen 2016.