Nadine Keßler verpasst Frauen WM 2015

Veröffentlicht am Kategorien EM 2016 News & Nachrichten

Hiobsbotschaft für Weltfußballerin Nadine Keßler! Die deutsche Nationalspielerin, die zuletzt noch voller Zuversicht mit einer Teilnahme an der Frauen Fußball WM 2015 rechnete, muss erneut operiert werden. Noch Mitte Februar hatte Keßler voller Optimismus von den großen Fortschritten berichtet und gemeint: „Meine Ärzte und Physiotherapeuten haben ein klares Konzept und sind optimistisch, dass ich in dieser Saison noch einmal auf dem Platz stehe. Dieser Meinung bin ich auch.“

Deutsche Fußballerin Nadine Keßler
Wikimedia, Andreas Nilsson (CC BY-SA 3.0)

Nun muss die bald 27-Jährige vom VfL Wolfsburg zum zweiten Mal in kurzer Zeit unters Messer. Bereits im Oktober musste sich Keßler einer Arthroskopie am linken Knie unterziehen, am 12. März folgt in Hannover der nächste Eingriff. Auch wenn die Weltmeisterschaft in Kanada damit keine Option ist, eine Rückkehr auf den Trainingsplatz frühestens zu Beginn der kommenden Saison realistisch scheint, bleibt die Europameisterin von 2013 optimistisch und bescheiden: „Mein größter Wunsch ist es, dauerhaft schmerzfrei zu sein. Nach dem 12. März hoffe ich, einfach nur noch nach vorne blicken zu können.“

Eine weitere schlechte Nachricht kommt aus Portugal, wo gerade der Algarve Cup 2015 stattfindet. Im zweiten Spiel gewann die deutsche Fußball Damennationalmannschaft zwar gegen China mit 2:0, verlor aber Abwehrspielerin Luisa Wensing, die mit einem Wadenbeinbruch nicht für den restlichen Bewerb ausfallen wird, sondern auch für das Turnier im Juni. Besonders bitter: Wensing war erst in der 82. Minute eingewechselt worden und musste nach einem unglücklichen Zweikampf nur fünf Minuten später vom Feld getragen werden. In Frauen WM Gruppe B trifft die DFB Mannschaft der Frauen auf die Elfenbeinküste, Norwegen und Thailand.