Löw will Siege gegen Schottland & Polen

Anfang September startet die EM-Qualifikation in die entscheidende Phase. Bundestrainer Joachim Löw hat mit seinem deutschen Team zwei Siege fix eingeplant. In den Spielen gegen Polen (4. September, 20:45) und gegen Schottland (7. September, 20:45) sollen sechs Punkte her und die Tabellenführung erobert werden. Theoretisch könnte sogar bereits die Teilnahme an der Fußball EM 2016 fixiert werden.

Auch Toni Kroos weiß um die Wichtigkeit der Spiele. Der Spanien-Legionär, der seit letztem Sommer für Real Madrid spielt, ist sich jedoch sicher, dass Deutschland die nötigen Punkte holen wird, um nach Frankreich zu fahren.

Joachim LöwUm die Mannschaft wachzurütteln gab Löw jüngst in einem Interview zu Protokoll: „Es gibt nur eine Marschroute: gewinnen, gegen Polen und in Schottland und in der Gruppe für klare Verhältnisse sorgen. Wir sind nicht so gestartet, wie wir es uns gewünscht haben nach dem WM-Titel. Es war schwer, viele Spieler waren angeschlagen, etwas ausgebrannt nach diesem Highlight. Wir haben ein paar Punkte zu wenig in der EM-Qualifikation.“ Hier findest du alles zur EM-Qualifikation von Deutschland in Gruppe D.

Zudem warnt der Bundestrainer vor Stillstand und einem Sättigungsgefühl und betont, „dass der Fußball eine rasante Entwicklung nimmt, die man nicht verschlafen darf.“ Wie schnell man von der Konkurrenz überholt werden kann, hat der DFB bei den Nachwuchs-Turnieren gemerkt. Obwohl Deutschland sowohl bei der U21, U19 als auch U17 Europameisterschaft mit einem starken Team ins Rennen gegangen war, schieden alle Nachwuchsmannschaften frühzeitig aus. Auch bei der U20 WM in Neuseeland erreichte die DFB-Elf nicht einmal das Halbfinale.