Neuerliche Verletzungspause für Gomez

Hiobsbotschaft für Mario Gomez! Nachdem der Stürmer bereits die Weltmeisterschaft 2014 aufgrund einer langwierigen Verletzung verpasst hatte und Anfang September wieder ins Nationalteam einberufen wurde, muss er nun den nächsten Rückschlag hinnehmen. Beim 1:0-Sieg seiner Fiorentina am vergangenen Sonntag stand Gomez zwar die gesamte Spielzeit am Platz, zog sich dabei aber in den letzten Minuten eine Oberschenkelverletzung zu.

Mario Gomez fällt nach Verletzung wochenlang aus
Wikimedia, Steindy (gemeinfrei)

Die Blessur am rechten Oberschenkel wird den Nationalspieler zu einer Pause von drei bis vier Wochen zwingen, womit Gomez nicht nur seinem Verein sondern auch der Nationalmannschaft fehlen wird. Denn Bundestrainer Joachim Löw hätte den Italien-Legionär, der bei seiner Rückkehr in die DFB-Elf ausgepfiffen worden war, wohl für die EM Qualifikation Deutschlands gegen Polen (11.10.) und Irland (14.10.) einberufen.

Bereits in seiner ersten Saison fiel Mario Gomez aufgrund eines Innenbandteilrisses und einer Sehnenentzündung ab September 2013 aus und feierte sein Comeback erst am 15. Februar 2014, ehe er sich nur ein Monat später erneut am Knie verletzte. In seiner ersten Saison absolvierte der Stürmer nur 15 Spiele für Fiorentina und erzielte dabei vier Tore.

Nach der neuerlichen Verletzung am vergangenen Sonntag befindet sich Mario Gomez nun wieder im Aufbautraining, in zehn Tagen will er wieder in das Mannschaftstraining einsteigen. Seine Rückkehr könnte der 60-fache Nationalspieler am 26. Oktober beim Ligaspiel gegen den AC Milan feiern.