River Plate gewinnt Copa Libertadores

Veröffentlicht am Kategorien EM 2016 News & Nachrichten

Gestern fand das zweite Finalspiel der Copa Libertadores, quasi das Pendant in Südamerika zur europäischen Champions League, zwischen CA River Plate und den UANL Tigres statt. Das Hinspiel am 29. Juli in Mexiko endete mit eine torlosen Remis und somit musste die Entscheidung im gestrigen Final-Rückspiel fallen. Der Sieger des Turniers darf seinen Kontinent bei der Klub WM 2015 in Japan vertreten.

Bereits vor dem Spiel gab es eine unglaubliche Choreographie der Fans, welche ihr euch hier ansehen könnt:

Tigres drücken, River Plate erzielt die Tore

Die Tigres aus Mexiko ließen in der ersten Halbzeit einige gute Chancen aus und wurden prompt dafür bestraft. In der 44. Minute ging River Plate durch ein wunderschönes Kopfballtor von Lucas Alario mit 1:0 in Führung. Auch nach der Halbzeit versuchte das Team aus Mexiko, bei dem unter anderem der französische Internationale André-Pierre Gignac in der Startelf stand, das Spiel an sich zu ziehen. Nachdem wieder einige hochkarätige Torchancen liegen gelassen wurden, bekam River Plate einen Strafstoß zugesprochen, den Carlos Sánchez in der 74. Minute zur Vorentscheidung verwertete. 2 Minuten später versetzte Ramiro Funes Mori mit einem Kopfballtor nach Eckball den Tigres den Todesstoß.

Eine Zusammenfassung der Partie findet ihr hier: