Real Madrid – San Lorenzo im Klub WM Finale

Das Traumfinale bei der Club Weltmeisterschaft 2014 ist perfekt. Nachdem Real Madrid bereits am Dienstag mit einem klaren 4:0 über Cruz Azul die Teilnahme am  Endspiel fixierte, zog nun CA San Lorenzo nach. Der argentinische Champion der Copa Libertadores wahrt damit ebenfalls die Chance, die Klub WM zum ersten Mal zu gewinnen.

Im Halbfinale gegen Sensationsteam Auckland City tat sich CA San Lorenzo aber lange schwer. Nach ereignislosen 45 Minuten brachte Pablo Barrientos den Favoriten aber noch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte mit 1:0 in Führung. Nach einer Flanke von der linken Seite war der 29-Jährige zur Stelle und ließ Aucklands Tormann Tamati Williams keine Chance. Im zweiten Durchgang gaben die Argentinier zu Beginn den Ton an, mussten dann aber den Ausgleich hinnehmen. Nach 67 Minuten scheiterte zwar noch an Ryan de Vries, doch Angel Berlanga setzte nach und erzielte aus spitzem Winkel den Ausgleich.

In weiterer Folge drängten beide Teams auf die Entscheidung, die jedoch erst in der Verlängerung fallen sollte: 93 Minuten waren gespielt, als Mauro Matos zuerst an Tormann Williams scheiterte, den Nachschuss aber im Tor unterbrach. Auckland City warf alles nach vorne, konnte aber nicht mehr ausgleichen. Letztlich setzte sich der Favorit aus Buenos Aires mit 2:1 durch und steht damit am kommenden Samstag Real Madrid im Finale gegenüber.

Das Spiel um Platz fünf, das ebenfalls am 17.12.2014 stattfand, entschied ES Setif für sich. Die Algerier setzten sich nach einem 2:2 in der regulären Spielzeit im Elfmeterschießen mit 5:4 gegen die Western Sydney Wanderers durch und feierten damit noch einen versöhnlichen Abschied.

Highlights von CA San Lorenzo – Auckland City