Toni Kroos glaubt an eine Chance bei der EM 2020 – DFB-Zukunft offen

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News

Nach einer enttäuschenden Vorsaison mit dem dritten Platz in der Primera Division, dem Halbfinal-Aus in der Copa del Rey gegen den FC Barcelona und dem Ausscheiden sogar schon im Achtelfinale der Champions League gegen Ajax Amsterdam hofft Real Madrid auf eine in allen Wettbewerben bessere Saison. Dabei ist Toni Kroos weiterhin als feste Größe eingeplant, wenngleich in jüngerer Vergangenheit auch am 29 Jahre alten Mittelfeldstrategen Kritik aufgekommen ist.

Kroos ist somit Teil von gleich zwei Mannschaften, die im Umbruch stecken. Auch in der deutschen Nationalmannschaft ist der 92-fache Auswahlspieler weiterhin als feste Größe eingeplant – als einer der letzten Weltmeister von 2014 neben Manuel Neuer, Matthias Ginter und Julian Draxler, wobei die beiden letztgenannten beim Triumph in Brasilien allenfalls eine untergeordnete Rolle spielten.

Den EM-Titel im Blick

Anders als die von Bundestrainer Joachim Löw zu Beginn des Jahres ausgemusterten Jerome Boateng, Thomas Müller und Mats Hummels, die auch nur ein bis zwei Jahre älter sind als Kroos, wird der seit 2014 für Real Madrid aktive Mittelfeldmann auch bei der EM 2020, die erfolgreiche Qualifikation vorausgesetzt, ein Schlüsselspieler sein. Und Kroos will dann nicht nur dabei sein, sondern seine Karriere mit dem letzten, noch fehlenden großen Titel krönen: “Der EM-Titel ist natürlich ein großes Ziel. Wenn ich gar keine Chancen sehen würde, bei der EM erfolgreich zu sein, müsste ich sie nicht spielen. Ich sehe diese Chance“, machte der Standardspezialist im Interview mit dem “Kicker“ seine Ambitionen deutlich. Alle Infos zu Deutschland in der EM Quali 2020 könnt ihr euch hier abholen.

Zugleich weiß Kroos allerdings auch, dass sich die DFB-Elf im Umbau befindet und anders als bei den letzten Turnieren kein Team mit über Jahren automatisierten Abläufen an den Start gehen wird: “Es wird definitiv nicht einfach. Wir werden bei dem Turnier keine Mannschaft sein, die seit fünf, sechs Jahren eingespielt ist, sondern erst seit anderthalb. Wir werden eine junge Mannschaft haben.“ Vor kurzem hat der Real-Kicker auch eine eigene Doku über sein Fußballeben in die Kinos gebracht:

Viele Nachrücker im zentralen Mittelfeld

Möglicherweise werden die Spiele bei der Europameisterschaft 2020 auch die letzten Auftritte von Kroos in nationalen Diensten. “Nach dem Turnier ist ein guter Zeitpunkt, mir das zu überlegen“, so der dann 30-Jährige, der sicherlich auch die WM 2022 in Katar noch spielen könnte.

Doch sollte der EM-Sieg tatsächlich gelingen, hätte Kroos mit der Nationalmannschaft alles erreicht und könnte zugleich Platz machen für jüngere Spieler, die es gerade auch im zentralen Mittelfeld bereits jetzt in größerer Zahl gibt. Mit Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Kerem Demirbay, Ilkay Gündogan, Kai Havertz, Maximilian Eggestein, Emre Can oder auch Julian Weigl sind einige Kandidaten vorhanden, die die Kroos-Rolle im Zentrum mittel- bis langfristig ausfüllen könnten.

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News