Kopenhagen auch bei der EM 2021 Austragungsort

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News

Zumindest eines von nicht wenigen Fragezeichen kann die UEFA bezüglich der auf den Sommer nächsten Jahres verlegten Fußball Europameisterschaft 2021, die aus Vermarktungsgründen ihren Namen behalten wird, streichen.

Nachdem in den letzten Wochen darüber diskutiert wurde, ob wie geplant drei Gruppenspiele und ein Achtelfinale im Stadion Telia Parken in Kopenhagen ausgetragen werden können, gab es aus Dänemark nun grünes Licht.

Einigung zwischen UEFA und Tour de France

Hintergrund des Fragezeichens war, dass nur vier Tage nach dem letzten EM-Spiel in Kopenhagen (EM Achtelfinale am 28.06.) in der dänischen Hauptstadt am 2. Juli 2021 auch die erste Etappe der Tour de France 2021 geplant ist.

Weil befürchtet wurde, beide Großveranstaltungen inklusive eines EM-Fanfestes mit bis zu 50.000 Fans auf dem Rathausplatz könnten die Stadt in verschiedener Hinsicht an den Rand ihrer Kapazitäten bringen, galt als nicht ausgeschlossen, dass sich Dänemark als EM-Ausrichter zurückziehen würde. „Das darf nicht scheitern, das wäre eine Katastrophe“, machte Nationaltorwart Kasper Schmeichel indes auch direkt deutlich, dass ein Rückzug und damit der Verlust des Heimvorteils in der Vorrunde ein schwerer Schlag wäre.

Schmeichel und seine Kollegen können nun aber aufatmen. Denn wie Kopenhagens Oberbürgermeister Frank Jensen am Donnerstag im Festsaal des Rathauses mitteilen konnte, ist es dem Veranstalter der Tour de France, ASO, und der UEFA gelungen, eine Lösung zu finden. Wie die unausweichlichen Kompromisse aussehen, wurde bislang nicht bekannt.

Unabhängig davon machte Jensen keinen Hehl aus seiner Freude über die erzielte Einigung: “Wir können uns jetzt auf einen fantastischen Sportsommer in Kopenhagen im kommenden Jahr freuen. Es wird ein riesiges Fest – und das ist genau das, worauf sich alle Menschen im Moment am meisten freuen. Ich möchte gerne allen Beteiligten für ihre Flexibilität danken, und dafür, dass sie sich dafür eingesetzt haben, dass diese beiden Sportevents harmonieren können.“

Endgültiger Spielplan noch nicht veröffentlicht

Auch Jesper Möller, Präsident des dänischen Fußballverbandes DBU, zeigte sich sehr zufrieden: “Ich möchte der Stadiongesellschaft, der Stadt Kopenhagen, der UEFA und der Tour de France dafür danken, dass sie konstruktive Lösungen für die schwierige Herausforderung gefunden haben, die EM und die Tour de France unter einen Hut zu bringen“, so Möller, der freilich auch von intensiven Diskussionen, die erst kurz vor Jensens Statement endeten, berichtete.

Welche Spiele in Kopenhagen stattfinden werden, ist im Moment noch nicht final geklärt. Es ist aber davon auszugehen, dass die dänische Nationalmannschaft mindestens gegen Finnland und Belgien Heimrecht genießen wird. Laut dem alten EM 2020 Spielplan würde auch die letzte Partie der EM Gruppe B gegen Russland in Kopenhagen stattfinden.

Den endgültigen Spielplan wird die UEFA erst dann veröffentlichen, wenn alle EM 2021 Spielorte definitiv feststehen. Im Moment sind vor allem Amsterdam, Bilbao und Rom fraglich, wobei von allen Spielorten inzwischen zumindest positive Signale kommen. Der EM 2021 Austragungsort München wurde hingegen schon bestätigt.

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News