Deutschland gewinnt Confed Cup 2017

Veröffentlicht am Kategorien Fussball International

Die deutsche Nationalmannschaft gewinnt den Confederations Cup 2017! Das Team von DFB-Bundestrainer Joachim Löw setzt sich im Endspiel gegen Copa America Sieger Chile mit 1:0 durch und darf zum ersten Mal den Titelgewinn beim Turnier der Champions bejubeln.

Diaz mit verhängnisvollen Patzer

Im Endspiel im St. Petersburger Stadion hatte zwar die chilenische Nationalmannschaft deutlich mehr Spielanteile, Weltmeister Deutschland hatte aber am Ende das glücklichere Ende.

Lars Stindl sorgte mit seinem dritten Treffer im Deutschland-Trikot (20.) für den Siegestreffer der Deutschen. Dem voraus ging allerdings ein schwerer Abwehrschnitzer von Ex-Deutschland-Legionär Marcelo Diaz, der im eigenen Strafraum den Ball leichtfertig an Timo Werner verloren hatte. Der RB Leipzig Stürmer legte auf den freistehenden Lars Stindl quer, der dann nur noch ins leere Tore einschieben musste.

Hitzige zweite Hälfte

In der zweiten Halbzeit versuchte „La Roja“ noch einmal alles, um den Ausgleichstreffer zu erzielen, das DFB-Team war hauptsächlich mit dem Verteidigen und Kontern beschäftigt. Die Chilenen, derzeit auf Platz 4 in der FIFA-Weltrangliste, kamen noch zu einigen guten Torchancen, waren im Abschluss aber nicht erfolgreich.

Die 2. Hälfte war von einigen unschönen Szenen geprägt, unter anderem gerieten die beiden Bayern-Vereinskollegen Joshua Kimmich und Arturo Vidal aneinander.

In der Nachspielzeit scheiterte Chiles Superstar Alexis Sanchez noch bei einem Freistoß an DFB-Keeper Ter Stegen, danach war der Finaltriumph von Deutschland über Chile besiegelt.

Auszeichnungen in beiden Teams

Bei der Siegerehrung wurde DFB-Kapitän Julian Draxler als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. Sein Mannschaftskollege Timo Werner sicherte sich mit drei Turniertreffer und 2 Assists den Goldenen Schuh.


Chiles Torhüter Claudio Bravo wurde mit dem Goldenen Handschuh als bester Torhüter des Turniers geehrt.