Deutschland & Schweden ziehen ins Viertelfinale ein

Veröffentlicht am Kategorien Fussball International

Nachdem vorgestern die Niederlande und Dänemark den Einzug in das Viertelfinale der Damen-Europameisterschaft 2017 geschafft haben, zogen gestern Abend wie erwartet Deutschland und Schweden in die Runde der besten Acht ein.

Neben Belgien und Norwegen müssen nun auch Italien und Russland die Heimreise nach der Vorrunde antreten.

DFB-Frauen siegen dank 2 Elfmeter

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft sicherte sich im letzten Vorrundenspiel mit einem 2:0 Erfolg gegen Russland den Sieg in Frauen-EM Gruppe B.

Der achtmalige Europameister fanden gegen harmlose Russinnen zwar zahlreiche gute Chancen vor, der Torabschluss ließ jedoch zu wünschen übrig. Daher mussten Abwehrchefin Babett Peter (10.) und Kapitänin Dzsenifer Marozsán per verwerteten Elfmeter für die Entscheidung sorgen.

Das Team von DFB-Bundestrainerin Steffi Jones erzielte im gesamten Turnierverlauf bisher erst 4 Tore, keines davon fiel aus dem Spiel heraus (3 Elfmeter, 1 Tor nach Standard-Situation).

Im Viertelfinale muss gegen Dänemark eine deutliche Leistungssteigerung her, um die Mission Titelverteidigung erfolgreich abzuschließen.

Schweden mit Niederlage weiter

Die Schwedinnen mussten am 3. Spieltag eine überraschende 2:3 Pleite gegen die bereits ausgeschiedenen Italienerinnen hinnehmen. Die bereits gesammelten 4 Punkte reichten dem Team von Nationaltrainerin Pia Sundhage dennoch zum Aufstieg in das Viertelfinale.

Im Viertelfinale wartet auf die Skandinavierinnen mit Gastgeber Niederlande ein ganz harter Brocken. Die Niederländerinnen gewannen all ihre drei Vorrunden-Partien und wurden souveräner Gruppensieger der Frauen EM Gruppe A.

Das letzte direkte Duell der beiden Nationen fand übrigens erst vor einigen Monaten im März 2017 im Rahmen des Algarve Cups statt. Damals besiegte die Niederlande in der Vorrundenphase Schweden mit 1:0.

Hier mehr über den Frauen EM-Kader der Niederlande erfahren.

Zieht heute EM-Neuling Österreich nach?

Heute Abend (20:45 Uhr) stehen in Damen EM Gruppe C die entscheidenden Spiele um den Aufstieg in das Viertelfinale statt. EM-Debütant Österreich kann heute gegen Island die Perfektion perfekt machen und als erster Turnierneuling in die Runde der besten Acht aufsteigen.

Gewinnt EM-Mitfavorit Frankreich erwartungsgemäß gegen die Schweiz, dann reicht dem Team von Dominik Thalhammer sogar eine Niederlage gegen Island, um den sensationellen Viertelfinal-Aufstieg beim ersten Antritt zu schaffen.

Das könnte dich auch interessieren: