ÖFB-Frauen stehen als Gruppensieger im EM-Viertelfinale

Veröffentlicht am Kategorien Fussball International

Die Sensation in Frauen-EM Gruppe C ist perfekt! EM-Debütant Österreich sichert sich in Rotterdam mit einem 3:0 Erfolg über Island sensationell den Gruppensieg vor Titelanwärter Frankreich.

„Les Bleus“ reichte in einer Zitterpartie gegen die Schweiz ein 1:1 Remis zum Aufstieg in die Runde der besten Acht.

Island gegen starke Österreicherinnen chancenlos

Die österreichische Frauen-Nationalmannschaft zeigte sich wie in den letzten beiden Partien als defensiv kompaktes und offensiv stark agierendes Team.

Insgesamt gab das Team von Nationaltrainer Dominik Thalhammer 16 Schüsse aufs Tor ab, die Isländerinnen hingegen konnten keinen einzigen Torschuss verzeichnen.

Für die Tore auf Seiten der Österreicherinnen sorgten die wiedergenesene Sarah Zadrazil (36.), ÖFB-Rekordtorschützin Nina Burger (44.) sowie „Jokerin“ Stefanie Enzinger (90.).

Die ÖFB-Frauen ziehen als ungeschlagener Gruppensieger (2 Siege, 1 Remis) ins Viertelfinale ein und treffen am Sonntag auf den Zweitplatzierten der Frauen-EM Gruppe D (vermutlich Spanien).

Frankreich zittert sich ins Viertelfinale

Im Gegensatz zu den Österreicherinnen musste die französische Frauen-Nationalmannschaft gegen EM-Neuling Schweiz bis zur letzten Minute um den Viertelfinal-Aufstieg kämpfen.

Kurz nachdem Frankreichs Eve Perisset nach einer Notbremse mit Rot vom Feld geschickt wurde (17.), erzielte Ana-Maria Crnogorcevic den 1:0 Führungstreffer für die Eidgenossinnen (19.).

Für die in Unterzahl agierenden Französinnen musste unbedingt noch ein Treffer her, um das blamable Aus nach der Vorrundenphase abzuwenden.

Und tatsächlich gelang der Französin Camille Abily 15 Minuten vor Schluss noch der erlösende Ausgleichstreffer, allerdings mit kräftiger Unterstützung der Schweizer Torhüterin Gaëlle Thalmann.

Frankreich rettete das 1:1 Remis über die Zeit und zieht mit großer Mühe zum dritten Mal in Folge ins Viertelfinale einer Frauen-Europameisterschaft ein.

Dort wartet höchstwahrscheinlich eine ganz schwierige Aufgabe auf das mit Champions League-Siegern gespickte Team. Gewinnt EM-Mitfavorit England (derzeit 6 Punkte) heute Abend wie erwartet gegen Portugal, dann dürfen wir uns am Sonntag auf den Kracher Frankreich vs. England freuen (alle Frauen EM 2017 Tabellen im Überblick).

Weitere Infos