Kasper Hjulmand als Nationaltrainer von Dänemark zurückgetreten

Lesezeit: 3 Min.
Dänemarks Trainer Kasper Hjulmand tritt zurück

Innerhalb weniger Augenblicke bekam die dänische Nationalmannschaft mitsamt ihren Anhängern schonungslos die Dramaturgie vor Augen geführt, die in einem Fußballspiel stecken kann. Zunächst wurde im Achtelfinale gegen Deutschland kurz nach der Pause der vermeintliche Führungstreffer durch Joachim Andersen wegen einer minimalen Abseitsstellung aberkannt, ehe praktisch im Gegenzug der VAR eingriff, als just wieder Andersen eine Flanke an den Arm bekam. Der folgende Strafstoß bedeutete die 1:0-Führung für die deutsche Mannschaft und damit den Anfang vom Ende Dänemarks bei der EM 2024.


Kroatiens Josko Gvardiol fällt für Nations League Finalrunde aus

Lesezeit: 3 Min.
Gvardiol fällt für Nations League Final Four aus

Im Halbfinale gegen Argentinien und einen überragenden Lionel Messi konnte zwar auch er nichts mehr ausrichten, aber dennoch gehörte Josko Gvardiol fraglos zu den herausragenden Akteuren der Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Der Innenverteidiger untermauerte mit seinen Leistungen bei der WM, warum längst diverse internationale Top-Klubs die Fühler ausgestreckt haben und durfte zuletzt mit RB Leipzig zum zweiten Mal in Folge den Gewinn des DFB-Pokals feiern – allerdings verpasste Gvardiol das Endspiel gegen Eintracht Frankfurt (2:0) gesperrt.


Italien-Trainer Mancini nominiert zwei Neulinge und verzichtet auf Inter-Profis

Lesezeit: 3 Min.
Italiens Nations League Aufgebot mit 2 Neulingen

Mit der 1:2-Niederlage gegen England hat die italienische Nationalmannschaft im März den Start in die Qualifikation für die Fußball Europameisterschaft 2024 in Deutschland, bei der die Squadra Azzurra ihren im Sommer 2021 eroberten Titel verteidigen möchte, verpatzt. Danach gelang aber immerhin ein 2:0-Sieg auf Malta, der freilich nicht mehr als Pflichterfüllung war.

Die entscheidenden Partien in der EM-Qualifikation 2024 steigen letztlich erst von September bis November, wenn neben den Rückspielen in England und gegen Malta auch die insgesamt vier Duelle mit der Ukraine und Nordmazedonien anstehen (hier alle Infos zur EM-Quali Gruppe C).


Niederlande-Aufgebot für das Final Four der Nations League steht fest

Lesezeit: 3 Min.
Niederlande-Kader für Nations League Final Four

Mit einer 0:4-Niederlage in Frankreich hat die niederländische Nationalmannschaft im März einen denkbar schlechten Start in die Qualifikation für die Europameisterschaft 2024 in Deutschland hingelegt. Immerhin gelang der Elftal anschließend ein 3:0-Pflichtsieg gegen Gibraltar. Bevor es dann im September mit Partien in EM-Quali Gruppe B gegen Griechenland und in Irland weitergeht, steht für die Niederlande im Juni erst einmal das Nations League Final Four im eigenen Land auf dem Programm.

Im Nations League 2023 Halbfinale trifft die niederländische Auswahl am 14. Juni vor heimischem Publikum auf Rotterdam und würde es bei einem Erfolg im Nations League Finale mit dem Gewinner des zweiten Halbfinalduells zwischen Italien und Spanien zu tun bekommen, die in Enschede aufeinandertreffen.


Luka Modric macht bei Kroatien weiter

Lesezeit: 3 Min.
Luka Modric tritt noch nicht zurück

Der ganz große Wurf blieb der kroatischen Nationalmannschaft zwar abermals verwehrt, doch auch der dritte Platz bei der WM 2022 kann sich vier Jahre nach der Vize-Weltmeisterschaft 2018 für ein kleines Land mit knapp vier Millionen Einwohnern sehen lassen. Der 2:1-Erfolg im kleinen Finale am Samstag über Marokko war für die Vatreni ein positiver Abschluss, nachdem sich vier Tage zuvor Argentinien im Halbfinale (0:3) doch als eine Nummer zu groß erwiesen hat.

Es überhaupt erneut unter die letzten Vier geschafft und dabei unter anderem Top-Favorit Brasilien eliminiert zu haben, ist ein riesiger Erfolg für die kroatische Auswahl, zumal nach der WM 2018 wichtige Stützen wie Mario Mandzukic oder Ivan Rakitic weggebrochen sind. Luka Modric, zum besten Spieler der WM 2018 und wenig später auch zum Weltfußballer gewählt, hingegen blieb an Bord und ragte auch bei der WM 2022 wieder heraus – mit mittlerweile 37 Jahren.


Nations League Finalrunde im Juni 2023 in den Niederlanden?

Lesezeit: 3 Min.
Niederlande als Final Four Austragungsort?

Bevor sich inzwischen mehr und mehr der Fokus auf die WM 2022 richtet, ist in den vergangenen Tagen die dritte Auflage der Nations League 2022/23 zu Ende gegangen. Fest stehen damit auch die vier Mannschaften, die es ins Nations League Final Four geschafft haben und um die Nachfolge Frankreichs kämpfen, das im Oktober 2021 im Endspiel Spanien mit 2:1 bezwungen hatte.

Frankreich hat in Gruppe A zwar den lange drohenden Abstieg mit Schützenhilfe knapp vermeiden können, darf seinen Titel aber im nächsten Sommer nicht verteidigen. Stattdessen werden Spanien, Italien, Kroatien und die Niederlande im Final Four starten, das im Juni 2023 zeitgleich zum dritten und vierten Spieltag der EM 2024 Quali ausgespielt wird. Sicher ist damit schon, dass die vier Nationen bei der EM-Quali Auslosung in Fünfer- und nicht in Sechser-Gruppen gelost werden.


Nach Blamage gegen Färöer: Stefan Kuntz bleibt Türkei-Trainer

Lesezeit: 3 Min.
Nach Blamage bleibt Stefan Kuntz Türkei-Trainer

Die türkische Nationalmannschaft hat in der UEFA Nations League 2022 ihre Gruppe C1 gewonnen und damit zugleich die Rückkehr in die Nations League Liga B 2022 geschafft, womit die Gegner bei der nächsten Auflage des Wettbewerbs wieder aus einem deutlich höheren Regal kommen werden als zuletzt Luxemburg, die Färöer und Litauen.

Angesichts der beiden jüngsten Auftritte der türkischen Auswahl, die gegen Luxemburg zu Hause nicht über ein 3:3 hinaus kam und sich dann mit einer 1:2-Pleite auf den Färöer-Inseln bis auf die Knochen blamierte, sind mit Blick auf die Zukunft und insbesondere für die EM 2024 Qualifikation im nächsten Jahr Skepsis und Sorgen vorhanden.