Brasilien deklassiert Erzrivalen Argentinien mit 3:0

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es im Rahmen der südamerikanischen WM-Qualifikation 2018 zum Gigantenduell zwischen Rekordweltmeister Brasilien und dem Ersten der FIFA-Weltrangliste Argentinien. Superstar Neymar gewann den Klassiker gegen seinen Vereinskollegen vom FC Barcelona Lionel Messi klar mit 3:0 und kann schon fast sicher für die Weltmeisterschaft in Russland planen. Argentinien, der WM-Finalist von 2014, muss nach der Niederlage sogar um die Teilnahme an der Endrunde bangen.

Traumtor von Coutinho zum 1:0

Bis zur 20. Minute konnte die argentinische Nationalmannschaft gut mit der Selecao mithalten, ein Traumtor von Liverpool-Star Coutinho ins rechte Kreuzeck (25.) legte jedoch den Grundstein eines überlegenen Sieges der Brasilianer. Olympiasieger Neymar schob kurz vor dem Pausenpfiff zum verdienten 2:0 ins lange Eck ein. Nach einem Abwehrfehler in der argentinischen Hintermannschaft erhöhte Paulinho sogar noch auf 3:0. Die Albiceleste bot insgesamt eine schwache Leistung und auch Superstar Lionel Messi agierte eher glücklos.

Argentinien nur auf Rang 6

Während sich Tabellenführer Brasilien nach dem fünften Sieg im fünften Spiel unter dem neuen Trainer Tite bereits auf WM-Kurs befindet, steht Argentinien nach dem elften von 18 Spieltagen mit dem Rücken zur Wand. Als Sechstplatzierter wäre die Albiceleste derzeit nicht für die WM-Endrunde qualifiziert. Nur die besten vier Mannschaften reisen nach Russland. Der Fünfte muss ins interkontinentale Play-Off.

Mit nur zwei Punkten Rückstand auf das drittplatzierte Kolumbien hat das Team von Edgardo Bauza dennoch weiterhin gute Chancen, unter die Top 4 zu kommen. Am 16. November kommt es in San Juan zum direkten Duell mit Kolumbien. Lediglich die ersten beiden Plätze scheinen an Brasilien und Uruguay vergeben zu sein.

Die aktuelle Tabelle, Spielplan und Ergebnisse der WM-Quali 2018 von Südamerika gibt es hier.