Deutschland & Schweiz wahren weiße Weste in WM-Quali

Deutschland und die Schweiz liegen in der WM-Qualifikation 2018 weiterhin voll auf WM-Kurs. Während die deutsche Nationalmannschaft am 6. Spieltag Fußballzwerg San Marino mit einer B-Elf 7:0 abschießt, gewinnen die Eigenossen auf den Färöer Inseln mit 2:0

Beide Teams halten nach sechs absolvierten Spieltagen beim Punktemaximum von 18 Punkten und führen ihre jeweiligen Gruppen als Tabellenführer an.

3 Spieler mit Premierentreffer

Gleich drei Spieler durften beim 7:0 Schützenfest gegen San Marino ihre ersten Treffer im Deutschland-Trikot bejubeln. Hoffenheim-Stürmer Sandro Wagner erzielte in seinem erst zweiten Länderspiel einen Dreierpack (16./29./85.).

Auch Amin Younes (39.) und Julian Brandt (71.) trafen zum ersten Mal fürs DFB-Team. Für die weiteren Treffer sorgten Kapitän Julian Draxler (11.) und Shkodran Mustafi (47.)

Deutschland quasi schon durch

Nach dem 7:0 Sieg gegen San Marino, 204. der Fußball-Weltrangliste, kann das DFB-Team quasi schon fix mit der Teilnahme an der WM in Russland rechnen. Der amtierende Weltmeister hat in Gruppe C bereits 5 Punkte Vorsprung auf Hauptverfolger Nordirland.

Gewinnt Deutschland wie erwartet Anfang September die Partien gegen Tschechien und Norwegen, ist das Fixticket für Russland 2018 gelöst.

>>> Deutschland WM-Quali Spielplan & Ergebnisse

Auch die Schweiz mit weißer Weste

Neben Deutschland ist die Schweiz das einzige Team in der laufenden WM-Qualifikation, das noch keinen Punkteverlust hinnehmen musste. Auf den Färöer Inseln feiern die Eidgenossen einen 0:2 Auswärtssieg und damit den sechsten Sieg im sechsten Spiel.

Arsenals Xhaka sorgte in Minute 36 für den Führungstreffer, mit Shaqiri (Stoke City) legte ein weiterer England-Legionär nach (59.). Blerim Dzemaili bereitete beide Tore vor.

Die Schweizer Nati führt die Tabelle B nach dem sechsten Spieltag zwar mit dem Maximum von 18 Punkten an, darf sich auf dem Weg nach Russland aber auch keinen Ausrutscher erlauben. Denn mit nur drei Punkten Rückstand lauert der amtierende Europameister Portugal hinter den Eidgenossen.

Sollten sowohl Portugal und die Schweiz ihre drei nächsten Spiele in der WM-Qualifikation gewinnen, kommt es am allerletzten Spieltag (10. Oktober) zum entscheidenden direkten Duell.

>>> Mehr zur WM-Qualifikation Schweiz.

Alle WM-Quali Tabellen & Ergebnisse des 6. Spieltages findest du hier.