Baustopp nach tödlichem Unfall bei WM-Stadion in Sao Paulo

Veröffentlicht am Kategorien WM/EM News
Arena de Sao Paulo
-Wikimedia: Copa2014.gov.br (CC BY 3.0 BR)

Am vergangenen Samstag kam es in der brasilianischen Millionen-Metropole Sao Paulo erneut zu einem tödlichen Unfall bei den Bauarbeiten eines Stadions für die Fußball Weltmeisterschaft 2014. Ein 23-jähriger Bauarbeiter kam dabei ums Leben. Einem Bericht der brasilianischen Polizei nach, soll der junge Arbeiter seinen Schutzgürtel nicht in die Sicherheitsleine eingeklinkt haben und dann aus acht Metern Höhe in den Tod gestürzt sein. Das zuständige Bauunternehmen dementiert diese Aussage jedoch und meldet, dass der 23-Jähre alle Sicherheitsvorschriften eingehalten hat.

Nichts desto trotz ordnete die zuständige Aufsichtsbehörde nun aufgrund fehlender Sicherheitsnetzte den sofortigen Bau-Stopp an. Bereits Ende November kam es beim Bau des Stadions in Sao Paulo zu einem Unfall mit zwei Todesopfern. Die Eröffnung der Arena verzögert sich somit voraussichtlich bis Mai. Am 12. Juni soll im neu errichteten Oval in Sao Paulo das WM-Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Brasilien und Kroatien stattfinden.