Frauen EM 2013: Deutschland bezwingt Norwegen im Finale

Veröffentlicht am Kategorien WM/EM News

Deutschland krönt sich zum sechsten Mal in Folge zum Europameister der Frauen. Die DFB-Auswahl gelingt gegen Norwegen die Revanche für die Niederlage in der Vorrunde und siegt, dank eines Treffers von Anja Mittag, mit 1:0.

Die Elf von Bundestrainerin Silvia Neid begann druckvoll und verzeichnete bereits in der ersten Minute einen Lattenschuss. Nach weiteren guten Gelegenheiten für die Deutschen gab es nach rund einer halben Stunde den ersten Aufreger. Dekkerhus kam im Zweikampf mit da Mbabi im Strafraum zu Fall, die Unparteiische zeigte postwendend auf den Punkt. Zum Elfmeter trat Rönning an, sie scheiterte allerdings an Nadine Angerer im Tor des DFB.

Kurz nach Seitenwechsel dann die entscheidende Situation. Nach Pass von da Mbabi verwertete, die kurz zuvor ins Spiel gekommene, Anja Mittag (49.) zum 1:0. In Folge drängten die Skandinavierinnen auf den Ausgleich und bekamen in der 60. Minute erneut einen Penalty zugesprochen. Diesmal trat Starspielerin Gulbrandsen an, doch auch sie scheiterte an der überragenden Angerer.

So blieb es beim glücklichen 1:0-Erfolg der deutschen Mannschaft. Die DFB-Damen feiern damit ihren achten EM-Titel, den sechsten en suite.