Gastgeber Frankreich steht im EM Finale 2016

Veröffentlicht am Kategorien EM 2016 News & Nachrichten

Gastgeber Frankreich zieht mit einem 2:0 Sieg über Deutschland ins EM Finale 2016 ein und trifft dort am 10. Juli auf Superstar Cristiano Ronaldo und seine Portugiesen. Nach 1984 und 2000 kann sich die Equipe Tricolore am Sonntag zum dritten Mal in der Fußballgeschichte zum Europameister krönen.

Deutschland – Frankreich 0:2

Es war das erwartete hochklassige Spiel. Weltmeister Deutschland dominierte mit zwar 67 Prozent Ballbesitz die Partie, doch der französischen Offensive gelang es immer wieder, großen Druck auf die deutsche Hintermannschaft auszuüben. Beide Mannschaften fanden in der ersten Halbzeit einige gute Chancen vor, die entscheidende Spielszene ereignet sich allerdings erst kurz vor dem Pausenpfiff. Schweinsteiger spielte den Ball bei einem Kopfball-Duell ungeschickt mit der Hand, Schiedsrichter Rizzoli entschied auf Elfmeter. Frankreich Superstar Antoine Griezmann verwertete souverän vom Punkt zur 1:0 Führung.

In der zweiten Halbzeit musste die DFB-Elf zunächst mit der Verletzung von Boateng einen schwerwiegenden Ausfall hinnehmen (Minute 61). 11 Minuten später brauchte Griezmann nach einer Verkettung von Fehlern der deutschen Hintermannschaft nur noch aus kurzer Distanz ins leere Tor zum 2:0 einschieben. Die Entscheidung war somit gefallen: Weltmeister Deutschland ist raus, Gastgeber Frankreich steht am Sonntag vor 80.000 Fans im Endspiel der Europameisterschaft 2016. Dort trifft die Equipe Tricolore auf Portugal. Die Selecao Das Quinas konnte bis jetzt noch nie einen großen Titel gewinnen.

Hier geht’s zu einer ausführlichen Spielvorschau zum EM Finale 2016 Portugal – Frankreich.