Rekordmann Ronaldo schießt Portugal ins EM-Finale

Veröffentlicht am Kategorien EM 2016 News & Nachrichten

Der Bann ist endlich gebrochen: Nach fünf Spielen ohne einen einzigen Sieg in der regulären Spielzeit feiert Portugal einen 2:0 Triumph gegen Wales und zieht damit in das EM Finale ein. Ein kurzer Rückblick auf das gestrige Match.

Portugal – Wales 2:0 

Beide Mannschaften starteten abwartend in die Partie und beschränkten sich in der ersten Halbzeit vor allem darauf, in der Defensive nichts zuzulassen. Der Gedanke lag nahe, dass das Spiel in einem weiteren Remis enden könnte und Portugal ohne einen einzigen Sieg nach 90 Minuten in der EM Endrunde den Einzug in das Finale schaffen könnte.

Doch dann kam der große Auftritt von Superstar Cristiano Ronaldo. Nach einem kurz abgespielten Eckball flankte Raphael Guerreiro in der 50. Minute in den Strafraum, Ronaldo stieg am höchsten und brachte seine Portugiesen mit einem wuchtigen Kopfball 1:0 in Führung. Nur drei Minuten später sorgte Nani aus kurzer Distanz für die vorläufige Entscheidung.  Vor allem der walisische Superstar Gareth Bale versuchte bis zur letzten Minute alles und gab einige Weitschüsse auf das Tor von Rui Patricio ab, die jedoch zu zentral ausfielen.

Rekordmann Cristiano Ronaldo

Nach 2004 steht Portugal damit zum zweiten Mal in der Fußballgeschichte in einem EM-Finale. Das selbe gilt für Weltstar Cristiano Ronaldo. Im gestrigen Spiel gegen Wales konnte CR7, der auch zum Man of the Match gewählt wurde, gleich für mehrere Rekorde sorgen:

  • Erfolgreichster Torschütze bei Europameisterschaften: Mit insgesamt 9 Toren bei EM-Endrunden steht Ronaldo nun gleichauf mit Michel Platini auf Rang 1
  • EM-Rekordspieler: Gegen Wales absolvierte Ronaldo seinen 20. Einsatz bei einer EM-Endrunde (Buffon und Schweinsteiger stehen bei je 17 Einsätzen).
  • Ronaldo war als erster Spieler überhaupt in 3 EM-Halbfinals vertreten (2004, 2012, 2016)
  • Ronaldo traf erster Spieler überhaupt in 7 verschiedenen EM-Spielen
  • CR7 ist der erste Spieler überhaupt, der 3 oder mehr Tore bei jeweils 2 EM-Endrunden erzielen konnte

Am Sonntag hat Cristiano Ronaldo im Finale der Europameisterschaft 2016 in Frankreich noch einmal die Möglichkeit, seine Rekorde weiter auszubauen. Auch in der aktuellen EM-Torschützenliste fehlt ihm nur noch ein Tor auf Antoine Griezmann, der allerdings heute noch zum Einsatz kommt. Hier findest du aktuelle Quoten auf den EM-Torschützenkönig.


Der Gegner Portugals im EM Finale 2016 wird sich heute Abend herausstellen. Um 21 Uhr trifft der amtierende Weltmeister Deutschland im zweiten EM Semifinale auf Gastgeber Frankreich (zur Vorschau Deutschland – Frankreich).