Österreich ab 8. Juni in Frankreich

Die österreichische Nationalmannschaft stellt die Weichen für die Europameisterschaft 2016. Bereits vor einigen Tagen gab der ÖFB das Quartier des Teams in Frankreich bekannt. David Alaba, Marko Arnautovic und Co. werden während der Fußball EM in Mallemort, in der Provence, 40 Minuten von Marseille, residieren. Im Viersterne-Hotel Moulin de Vernegues sahen die Verantwortlichen die beste Location. Das Hotel verfügt über 100 Zimmer, einen großen Park, einen hervorragenden Spa-Bereich und ein exklusives Restaurant. Nur acht Minuten entfernt befinden sich die Trainingsplätze.

„Im Moulin de Vernegues können wir uns optimal auf die Spiele im Rahmen der EURO vorbereiten. In dem von Grünflächen umgebenen Areal finden wir hervorragende Bedingungen vor, um Energie zu tanken,“ meint Erfolgstrainer Marcel Koller. Nach der Auslosung hat man den Zeitplan vor dem Turnier noch einmal abgeändert. Denn ursprünglich hätte das österreichische Team bereits am 5. Juni nach Frankreich reisen sollen. Da man allerdings erst am 14. Juni das Auftaktspiel in EM Gruppe F bestreitet (gegen Ungarn im Stade de Bordeaux), erfolgt die Anreise nun am 8. Juni, also drei Tage später.

Oesterreich EM Quartier
(c) MOULIN DE VERNÈGUES

Aktuell sieht der Vorbereitungsplan so aus: von 22. bis 30. Mai soll im Ausland ein Trainingscamp abgehalten werden, danach geht es für zwei Testspiele noch einmal zurück nach Österreich. Am 31. Mai und am 4. Juni soll in Freundschaftsspielen eine letztes Mal für den Ernstfall geprobt werden, vor der Abreise in die Provence erhalten die Teamspieler noch zwei freie Tage Pause. Neben den zwei Tests gegen Ende der Vorbereitung wird das ÖFB-EM-Team auch am 26. und 29. März Freundschaftsspiele absolvieren. Über mögliche Gegner ist bislang noch nichts bekannt.