Ulreich stellt sich hinter Manuel Neuer

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News

Nachdem FC Barcelona Keeper Marc André ter Stegen die Aussagen von Manuel Neuer im Kampf um den Einsergoalie im deutschen Nationalteam als unpassend bezeichnet hatte, bekommt der FC Bayern Torhüter und DFB-Kapitän neue Rückendeckung. Sven Ulreich, aktuell beim FC Bayern hinter Manuel Neuer die Nummer 2, verteidigt seinen Teamkollegen und meint dazu in einem Interview mit „Sport1“:

„Ich verstehe, dass er angefressen ist, aber so ist es nun mal im Sportleben. Manchmal muss man sich hinten anstellen und warten, bis die eigene Chance kommt“.  Die Lage im deutschen Nationalteam sei für ter Stegen bitter, so Ulreich, der weiters sagt: „In Deutschland hat er mit Manu aber einen anderen herausragenden Torwart vor sich, der sogar einen Tick besser ist“.

Ter Stegen musste sich zuletzt in der DFB EM 2020 Quali trotz starken Leistungen beim FC Barcelona mit der Bank begnügen.

Bayern-Chef Hoeneß mit Attacke gegen ter Stegen

In der Debatte um die Nummer 1 im Deutschland-Trikot hat sich zuletzt auch schon FC Bayern Präsident Uli Hoeneß eingeschaltet und die Aussagen von ter Stegen und auch den deutschen Fußballverband scharf kritisiert. Vor allem vom DFB erwarte sich der 67-Jährige nun „dass man den Herrn ter Stegen schon mal in die Ecke stellt und ihm klar sagt, dass es so nicht geht. Er beschädigt hier einen völlig untadeligen Sportsmann wie den Manuel Neuer.“

Wenn ter Stegen ein Problem habe, solle er mit den Verantwortlichen reden – und nicht mit den Medien. Deshalb erwarte er sich von ter Stegen nun auch eine Entschuldigung: „Wenn man in der heutigen Medienwelt lebt, das habe ich ja zu Genüge erlebt, muss man wissen, was man anrichtet.“

Auch bei der EM 2020 wird es also spannend, wer im deutschen Nationalteam das Tor hüten wird und möglicherweise auch im Kampf um den besten EM Torhüter 2020 ein Wörtchen mitreden kann.

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News