Sasa Kalajdzic mit Österreich zur EM 2021?

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News

Wie bei der EM 2016 in Frankreich, als es freilich nicht über die Vorrunde hinaus reichte, geht Österreich auch die Fußball Europameisterschaft 2021 wieder mit einer Mannschaft an, der das Überstehen der Gruppenphase definitiv zuzutrauen ist.

Mit der Niederlande, der Ukraine und Nordmazedonien warten in EM 2o21 Gruppe C Gegner unterschiedlichen Kalibers, wobei zumindest als einer der vier besten Gruppendritten der Sprung ins EM-Achtelfinale möglich sein sollte.

Nicht unwichtig wäre für dieses Ziel, dass sich im Team von Trainer Franco Foda ein verlässlicher Torjäger findet, der bei allen Qualitäten, die Marko Arnautovic oder Michael Gregoritsch haben, bislang nicht wirklich vorhanden ist.

Oder möglicherweise war, denn mit Sasa Kalajdzic hat sich in den vergangenen Monaten ein Stürmer in den Vordergrund gespielt, dem auf Jahre hinaus eine tragende Rolle im Sturmzentrum der ÖFB-Auswahl zuzutrauen ist. In seinen ersten 22 Einsätzen in der deutschen Bundesliga verbuchte der 23-Jährige elf Tore sowie vier Vorlagen, womit Kalajdzic großen Anteil daran hat, dass der gerade erst aufgestiegene VfB Stuttgart schon frühzeitig die Weichen auf Klassenerhalt gestellt hat.

Kalajdzic: Länderspieldebüt im Oktober

Dabei verlief der Start des 2,00 Meter großen Stürmers in Stuttgart alles andere als optimal. 2019 für rund 2,5 Millionen Euro vom FC Admira Wacker ins Schwabenland gewechselt, zog sich Kalajdzic nach wenigen Tagen eine schwere Knieverletzung zu und fiel lange aus. Erst in der Endphase der Zweitliga-Saison 2019/20 kam der gebürtige Wiener zu seinem Comeback und trug in sechs Einsätzen immerhin noch ein Tor und eine Vorlage zum Aufstieg bei.

https://twitter.com/ausReichenauDer/status/1365736392303722498

In der Bundesliga hat sich Kalajdzic in Stuttgart schnell zum Stürmer Nummer eins entwickelt und im Herbst auch erstmals eine Einladung in die A-Nationalmannschaft Österreichs erhalten. Nach einem Kurzdebüt beim 1:0-Sieg in der Nations League in Rumänien im Oktober durfte Kalajdzic im November beim 3:0-Testspielerfolg in Luxemburg erstmals von Anfang an im Österreich-Trikot ran.

Da Kalajdzic, der zuvor sechs Einsätze für die österreichische U21 absolviert hatte, in den vergangenen Wochen weiter regelmäßig getroffen hat, gilt eine Nominierung für den Auftakt der ÖFB WM 2022 Qualifikation Ende März als ebenso wahrscheinlich wie ein Platz im Österreich EM 2021 Kader im Sommer.

RB Leipzig zeigt Interesse

Möglich, dass der angesichts seiner Größe von Natur aus kopfballstarke Stürmer, der aktuell in Stuttgart bestens im Duett mit Flankengeber Borna Sosa funktioniert, die EM 2021 auch als Bühne nutzen kann.

Ohnehin berichtet “Sky“ bereits jetzt, dass RB Leipzig ein Auge auf Kalajdzic geworfen hat und dessen Entwicklung genau verfolgt. Konkrete Bemühungen seitens des Champions-League-Teilnehmers und aktuellen Meisterschaftskandidaten gibt es zwar noch nicht, doch weil die Quote von Yussuf Poulsen und Alexander Sörloth bisher nicht den Erwartungen entspricht, gilt es als wahrscheinlich, dass Leipzig für die kommende Saison einen neuen Mittelstürmer hinzuholen wird.

Am längeren Hebel im Falle von Kalajdzic allerdings sitzt angesichts eines bis 2023 laufenden Vertrages, der soweit bekannt auch keine Ausstiegsklausel beinhaltet, allerdings der VfB Stuttgart. Die Schwaben haben indes mit Nicolas Gonzalez und Silas Wamangituka zwei weitere Offensivspieler in ihren Reihen, die andernorts Begehrlichkeiten wecken.

Bislang war die Lösung, dass maximal einer der beiden abgegeben werden soll. Schwer vorstellbar, dass dann Kalajdzic die Freigabe erhalten würde – es sei denn, es flattert ein richtig attraktives Angebot ins Haus.

>> Aktuelle Österreich EM 2021 Wetten oder EM 2021 Wetten ansehen

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News