Analyse zum Österreich EM 2021 Kader (EURO 2020)

Gruppe C der Fußball EM 2021

Letztlich hat es Österreich es dann doch noch relativ souverän geschafft, sich für die Fußball EM 2021 (offiziell noch „UEFA EURO 2020“) zu qualifizieren – und dies trotz eines stotternden Starts in die EM Quali.

Bei der paneuropäischen Europameisterschaft soll es besser laufen als bei den bisherigen zwei EM-Teilnahmen. 2008 und 2016 schied man in der Vorrunde aus. Besonders der frühe KO vor vier Jahren beim Turnier in Frankreich tat weh, weil man die österreichische Nationalmannschaft zu diesem Zeitpunkt schon als besser wähnte.

In EM 2021 Gruppe C bekommt es Österreich mit der Niederlande, Ukraine und dem Sieger aus EM Playoff D zu tun (also Georgien, Weißrussland, Nordmazedonien oder Kosovo). Da auch die vier besten Gruppendritten weiterkommen, darf sich das Team von Franco Foda auch berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg ins EURO-Achtelfinale machen.

Österreichs Spiele bei der EM 2021

Dat. Uhrzeit Match Ergebnis Spielort
Sa, 13.06.2021 18:00 Österreich – Playoff D/A -:- 🇷🇴 Bukarest
Mi, 17.06.2021 21:00 Niederlande – Österreich -:- 🇳🇱 Amsterdam
So, 21.06.2021 18:00 Ukraine – Österreich -:- 🇷🇴 Bukarest

Österreich in der Tabelle

 

ÖFB-Nationaltrainer Franco Foda schickte sein Team in der EM 2020 Qualifikation zumeist in einem 4-2-3-1 System aufs Feld. Gut möglich also, dass die Mannschaft auch bei der EURO selbst in diesem System aufläuft.

EM-Bilanz von Österreich

Der mögliche Österreich EM 2021 Kader

Franco Foda wird im Mai 2021 seinen erweiterten Kader für die EM-Endrunde präsentieren, welchen er dann bis Anfang Juni auf 23-Mann herunter kürzen muss.

Tor

Das Tor ist wohl das größte Fragezeichen im Österreich EM Kader 2021. Einen wirklichen Stammtorhüter hat das ÖFB-Team seit den Nicht-Nominierungen von Heinz Lindner (SV Wehen Wiesbaden) aufgrund mangelnder Spielpraxis nicht.

Sollte Teamchef Franco Foda auch bei der Endrunde auf Heinz Lindner verzichten, dann zeichnet sich im Tor ein Zweikampf zwischen Cican Stankovic (Red Bull Salzburg) und Alexander Schlager (LASK Linz) ab. Als dritter Torwart dürfte wohl Pavao Pervan (VfL Wolfsburg) mitfahren. Alle drei Goalies haben bisher noch nicht mehr als maximal acht Länderspiele im ÖFB-Trikot bestritten.

Verteidigung

In der Abwehr sieht es für Österreich dagegen deutlich besser aus. Mit David Alaba hat das ÖFB-Team einen der besten, wenn nicht sogar den besten Linksverteidiger überhaupt. Zuletzt überzeugte er bei seinem Verein FC Bayern München sogar als Innenverteidiger. Im ÖFB-Team läuft Alaba aber zumeist etwas weiter vorn auf, weshalb links hinten so gut wie sicher Red Bull Salzburg Kapitän Andreas Ulmer spielen wird.

Die Innenverteidigung setzt sich wahrscheinlich aus Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt) und Aleksandar Dragovic (Bayer 04 Leverkusen) zusammen. Stefan Posch (Hoffenheim) und Maximilian Wöber (Red Bull Salzburg) stehen als Alternativen bereit. Als rechter Verteidiger ist Stefan Lainer (Borussia Mönchengladbach) gesetzt, als Back-up reist Christopher Trimmel (Union Berlin) nach Bukarest bzw. Amsterdam mit.

💸 EM Wetten 2021 💸 

Mittelfeld

Bei der EURO 2021 bringt Österreich das wohl stärkste Mittelfeld zu einer Endrunde, über welches das ÖFB-Team je verfügte. Im defensiven Mittelfeld ist ÖFB-Kapitän Julian Baumgartlinger eine feste Größe, neben ihm kommt wohl entweder Konrad Laimer von RB Leipzig oder Xaver Schlager (VfL Wolfsburg) zum Zug. Mit Florian Grillitsch (Hoffenheim) und Stefan Ilsanker (RB Leipzig) kommen für die Sechser-Position zwei weitere Deutschland-Legionäre in Frage.

Auf der linken Außenbahn geht nichts über Bayern München Superstar David Alaba. Sollte in der Verteidigung jemand ausfallen, könnte der Jungpapa auch dort aushelfen. ÖFB-Teamchef Foda schätzt die Offensivqualitäten des 27-Jährigen aber sehr zu sehr, um ihn hinten einzusetzen. Als Linksaußen käme ansonsten noch Florian Kainz (1. FC Köln) in Frage.

Rechtsaußen hat Valentino Lazaro trotz geringer Einsatzzeit bei Inter Mailand seinen Platz so gut wie sicher. Thomas Goiginger (LASK Linz), der die EURO 2020 wegen eines Kreuzbandrisses verpasst hätte, dürfte bei der EM 2021 als Ersatz mitreisen. Im offensiven Mittelfeld hat sich der RB Leipzig groß aufspielende Marcel Sabitzer einen Stammplatz erkämpft. Back-up Louis Schaub (HSV) sollte dementsprechend mit geringer Einsatzzeit bei der Endrunde rechnen.

🗓️ EURO Spielplan 2021 🗓️

Angriff

Im Angriff der österreichischen Nationalmannschaft 2021 kann es nur einen Namen geben und der lautet Marko Arnautovic. Der China-Legionär (Shanghai SIPG) ist im ÖFB-Team ein unverzichtbarer Bestandteil und soll bzw. muss bei der EURO 2020 für die nötigen Tore sorgen, um erfolgreich zu sein.

Denn in der zweiten Sturmreihe wird es dann schon etwas dünn im Österreich EM 2020 Kader. Michael Gregoritsch (Schalke 04) oder Karim Onisiwo (Mainz o5) sind nur Durchschnitt und längst nicht auf Augenhöhe mit dem Stammpersonal.

Das österreichische Nationalteam bei der EURO 2020

Die wichtigsten Infos 🇦🇹 Österreich
Trainer Franco Foda 🇩🇪
Größter Erfolg 3. Platz WM 1954
Rekordtorschütze Toni Polster (44 Tore)
Rekordspieler Andreas Herzog (103 Länderspiele)
Wertvollster Spieler David Alaba (65 Mio. €, Stand: 14.01.20)
Gesamtmarktwert 271,0 Mio. € (Stand: Stand: 14.01.20)
Spitzname ÖFB-Team
FIFA-Weltrangliste 26. Platz (Stand: 20.02.20)
Höchster Sieg 9:0 gegen Malta (1977)
Höchste Niederlage 1:11 gegen England (1908)
EM-Teilnahmen 3 (inkl. EM 2021)

Österreichs Jungstars bei der EURO 2021

Im Österreich EM Kader stehen sich nicht allzu viele junge Spieler, die meisten befinden sich zwischen 24 und 30 Jahren und damit im besten Fußballeralter. Red Bull Salzburg Innenverteidiger Maxi Wöber hat mit 22 Jahren aber noch eine vielversprechende Zukunft vor sich.

Auch Konrad Laimer (RB Leipzig) und Stefan Posch (TSG Hoffenheim), die zur Endrunde 23 Jahre alt sind, könnten sich bei dem Turnier für absolute Top-Klubs empfehlen.

Was zeigt Österreich bei der EM 2021?

Das österreichische Nationalteam 2021 trifft in der Gruppenphase auf die Niederlande, die Ukraine und den Sieger der Nations League Playoffs Spielklasse D treffen. Die Holländer sind klar stärker als das ÖFB-Team. Ansonsten wirken die Aufgaben jedoch lösbar.

Da der zweite Platz zum sicheren Weiterkommen reicht und dritte Rang eventuell ebenfalls genug ist (die vier besten Gruppendritten kommen weiter), stehen die Chancen sehr gut für Österreich, dieses Mal die Gruppenphase zu überleben. Schwieriger wird es dann in den KO-Spielen.

Beendet Österreich die Gruppe auf Rang 2, geht es im Achtelfinale vermutlich gegen Italien (oder die Türkei oder die Schweiz). Nach einem Gruppensieg würde eines der Teams aus der EM 2021 Gruppe F warten – realistisch sind das Deutschland, Frankreich oder Portugal.

🇦🇹 Österreich EM Wetten 2021 🇦🇹 

Qualifiziert man sich als Gruppendritter für das Achtelfinale, so geht es gegen den Sieger aus Gruppe F – und wieder heißt es also, dass es gegen Deutschland, Frankreich oder Portugal gehen wird. Ausgeschlossen ist es natürlich nicht, dass sich das ÖFB-Team auch hier durchsetzt, aber es wäre klarerweise schon eine Sensation.

Zudem gilt: Im Österreich EM 2021 Kader dürfen sich keine Leistungsträger verletzten. Der erste Anzug hält im europäischen Vergleich stand. Aber einen Alaba, Arnautovic, Hinteregger oder Sabitzer kann das Team nicht ersetzen.

>> Überblick aller 24 EM Mannschaften 2021