Analyse zum Österreich EM 2021 Kader (EURO 2020)

Gruppe C der Fußball EM 2021

Letztlich hat es Österreich es dann doch noch relativ souverän geschafft, sich für die Fußball EM 2021 (offiziell noch “UEFA EURO 2020”) zu qualifizieren – und dies trotz eines stotternden Starts in die EM Quali.

Bei der paneuropäischen Europameisterschaft soll es besser laufen als bei den bisherigen zwei EM-Teilnahmen. 2008 und 2016 schied man in der Vorrunde aus. Besonders der frühe KO vor vier Jahren beim Turnier in Frankreich tat weh, weil man die österreichische Nationalmannschaft zu diesem Zeitpunkt schon als besser wähnte.

In EM 2021 Gruppe C bekommt es Österreich mit der Niederlande, Ukraine und Nordmazedonien zu tun, welches sich in den Playoffs einen Startplatz sichern konnte. Da auch die vier besten Gruppendritten weiterkommen, darf sich das Team von Franco Foda auch berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg ins EURO-Achtelfinale machen.

Österreichs Spiele bei der EM 2021

Dat. Uhrzeit Match Ergebnis Spielort
So, 13.06.2021 18:00 Österreich – Nordmazedonien 3:1 🇷🇴 Bukarest
Do, 17.06.2021 21:00 Niederlande – Österreich 2:0 🇳🇱 Amsterdam
Mo, 21.06.2021 18:00 Ukraine – Österreich 0:1 🇷🇴 Bukarest
Sa, 26.06.2021 21:00 Italien – Österreich 2:1 n.V. 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 London

Österreich in der Tabelle

 

ÖFB-Nationaltrainer Franco Foda schickte sein Team in der EM 2020 Qualifikation zumeist in einem 4-2-3-1 System aufs Feld. Gut möglich also, dass die Mannschaft auch bei der EURO selbst in diesem System aufläuft.

EM-Bilanz von Österreich


Österreich EM 2021 Kader im Überblick

TOR: Daniel BACHMANN (FC Watford/ENG), Pavao PERVAN (VfL Wolfsburg/GER), Alexander SCHLAGER (LASK)

VERTEIDIGUNG: David ALABA (FC Bayern München/Real Madrid), Aleksandar DRAGOVIC (Bayer 04 Leverkusen/Roter Stern Belgrad), Marco FRIEDL (SV Werder Bremen/GER), Martin HINTEREGGER (Eintracht Frankfurt), Stefan LAINER (Borussia Mönchengladbach/GER), Philipp LIENHART, Stefan POSCH (TSG 1899 Hoffenheim/GER), Christopher TRIMMEL (1. FC Union Berlin/GER), Andreas ULMER (FC Red Bull Salzburg)

MITTELFELD: Julian BAUMGARTLINGER (Bayer 04 Leverkusen/GER), Christoph BAUMGARTNER (TSG 1899 Hoffenheim/GER), Florian GRILLITSCH (TSG 1899 Hoffenheim/GER), Stefan ILSANKER (Eintracht Frankfurt/GER), Konrad LAIMER (RB Leipzig/GER), Valentino LAZARO (Borussia Mönchengladbach/GER), Marcel SABITZER (RB Leipzig/GER), Louis SCHAUB (FC Luzern/SUI), Xaver SCHLAGER (VfL Wolfsburg/GER), Alessandro SCHÖPF (FC Schalke 04/GER)

ANGRIFF: Marko ARNAUTOVIC (Shanghai Port/CHN), Michael GREGORITSCH (FC Augsburg/GER), Sasa KALAJDZIC (VfB Stuttgart/GER), Karim ONISIWO (1. FSV Mainz 05/GER)

https://twitter.com/oefb1904/status/1396789342132187138


ÖFB EM 2021 Kader & mögl. Aufstellung im Check

Franco Foda hat am 19. Mai seinen erweiterten Kader für die EM-Endrunde von 30-Mann präsentiert, welchen er am 24. Mai auf 26 Akteure gekürzt hat. Hier das 26-Mann Aufgebot des österreichischen Nationalteams inklusive möglicher Aufstellung in der Analyse.

Österreich EM 2021 Kader & Aufstellung

Tor

Das Tor war lange Zeit das größte Fragezeichen im Österreich EM Kader 2021. Einen wirklichen Stammtorhüter hatte das österreichische Nationalteam in letzter Zeit nicht. Zum Auftakt der ÖFB WM 2022 Quali Ende März hatte sich zwar Alexander Schlager (LASK Linz) als Einser-Goalie etabliert, der 25-Jährige konnte in den drei Spielen aber alles andere als überzeugen.

Kurz vor der EM-Start gab Teamchef Franco Foda schließlich bekannt, bei der Endrunde auf Daniel Bachmann (FC Watford) im österreichischen Tor setzen zu wollen. Der 26-Jährige schaffte vergangene Saison mit Watford den Aufstieg aus der Championship und wird nach der EURO in der Premier League das Tor hüten.

Als dritter Torwart darf Pavao Pervan (VfL Wolfsburg) mitfahren, der den Vorzug gegenüber dem ehemaligen Stammtorhüter Heinz Lindner vom FC Basel erhalten hat. Bachmann hat bisher noch kein einziges Pflichtspiel im ÖFB-Trikot bestritten, Pervan vier und Schlager sechs.

Verteidigung

In der Abwehr sieht es für Österreich dagegen deutlich besser aus. Mit David Alaba hat das ÖFB-Team einen der besten Innenverteidiger der Welt, im Nationalteam läuft der 28-Jährige aber zumeist etwas weiter vorne auf.

Die Innenverteidigung setzt sich deshalb wahrscheinlich aus Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt) und Aleksandar Dragovic, der nach der Endrunde von Bayer 04 Leverkusen zu Roter Stern Belgrad wechselt, zusammen. Stefan Posch (Hoffenheim), Philipp Lienhart (Freiburg) stehen als Alternativen bereit.

💸 EM Wetten 2021 💸 

Als rechter Verteidiger ist Stefan Lainer (Borussia Mönchengladbach) gesetzt, als Back-up reist Union Berlin Kapitän Christopher Trimmel nach Bukarest bzw. Amsterdam mit. Links hinten hat der 35-jährige Kapitän vom österreichischen Serienmeister Red Bull Salzburg Andreas Ulmer gute Karten auf einen Platz in der Start-Aufstellung, als Ersatz wird Marco Friedl (Werder Bremen) auf der Bank Platz nehmen.

Mittelfeld

Bei der EURO 2021 bringt Österreich das wohl stärkste Mittelfeld zu einer Endrunde, über welches das ÖFB-Team je verfügte. Im defensiven Mittelfeld ist eigentlich ÖFB-Kapitän Julian Baumgartlinger eine feste Größe, es bleibt aber abzuwarten, ob er nach überstandener Knieverletzung und kaum Spielpraxis sofort in seine Top-Form zurückkehren kann.

Möglicherweise setzt Nationaltrainer Foda deshalb auf eine Doppel-Sechs, die womöglich Xaver Schlager (VfL Wolfsburg) und die ehemalige Bayern-Legende David Alaba (neuer Verein Real Madrid) bekleiden werden. Sollte in der Verteidigung jemand ausfallen, könnte der Allrounder auch dort aushelfen. ÖFB-Teamchef Foda schätzt die Offensivqualitäten des 28-Jährigen aber sehr zu sehr, um ihn hinten einzusetzen.

Mit Konrad Laimer (RB Leipzig), Florian Grillitsch (Hoffenheim) und Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt) kommen für die Sechser-Position drei weitere Deutschland-Legionäre in Frage.

Rechtsaußen hat der Hoffenheim-Legionär Christoph Baumgartner gute Karten auf einen Startelfeinsatz. Der erst 21-Jährige präsentierte sich in der vergangenen Saison in starker Form, hatte aber zuletzt mit einem Bänderriss im Sprunggelenk zu kämpfen. Mit Valentino Lazaro von Borussia Mönchengladbach steht auf dieser Position eine starke Alternative bereit.

Im offensiven Mittelfeld hat sich RB Leipzig Kapitän Marcel Sabitzer einen Stammplatz erkämpft. Die Back-ups Louis Schaub (FC Luzern) und Alessandro Schöpf (Schalke 04) sollten dementsprechend mit geringer Einsatzzeit bei der Endrunde rechnen.

🗓️ EURO Spielplan 2021 🗓️

Linksaußen wird bei der österreichischen Nationalmannschaft 2021 mit großer Wahrscheinlichkeit Marko Arnautovic auflaufen. Der China-Legionär (Shanghai SIPG) ist im ÖFB-Team ein unverzichtbarer Bestandteil und soll bzw. muss bei der EURO 2020 für die nötigen Tore und Assists sorgen, um erfolgreich zu sein. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte der 32-Jährige zum WM-Quali-Auftakt im März nicht mit dabei sein.

Angriff

Im Angriff verfügt ÖFB-Nationaltrainer Franco Foda mit Sasa Kalajdzic (VfB Stuttgart) über eine echte Waffe. Der 23-Jährige machte in der vergangenen Saison in der deutschen Bundesliga mit insgesamt 16 Toren auf sich aufmerksam und zählte zu den absoluten Shootingstars. Michael Gregoritsch (FC Augsburg) und Karim Onisiwo (Mainz 05) nehmen als Joker auf der Ersatzbank Platz.

Das österreichische Nationalteam bei der EURO 2020

Die wichtigsten Infos 🇦🇹 Österreich
Trainer Franco Foda 🇩🇪
Größter Erfolg 3. Platz WM 1954
Rekordtorschütze Toni Polster (44 Tore)
Rekordspieler Andreas Herzog (103 Länderspiele)
Wertvollster Spieler David Alaba (55 Mio. €, Stand: 11.06.21)
Gesamtmarktwert 320,10 Mio. € (Stand: 11.06.21)
Spitzname ÖFB-Team
FIFA-Weltrangliste 23. Platz (Stand: 27.05.21)
Höchster Sieg 9:0 gegen Malta (1977)
Höchste Niederlage 1:11 gegen England (1908)
EM-Teilnahmen 3 (inkl. EM 2021)

Österreichs Jungstars bei der EURO 2021

Im Österreich EM Kader stehen sich nicht allzu viele junge Spieler, die meisten befinden sich zwischen 24 und 30 Jahren und damit im besten Fußballeralter. Der erst 21-jährige Christoph Baumgartner zählt bei seinem Verein Hoffenheim bereits seit einiger Zeit zum Stammpersonal und hat noch eine vielversprechende Zukunft vor sich.

Auch Marco Friedl (Werder Bremen), Xaver Schlager (VfL Wolfsburg) und Sasa Kalajdzic (VfB Stuttgart), die zur Endrunde 23 Jahre alt sind, könnten sich bei dem Turnier für absolute Top-Klubs empfehlen.

🇦🇹 Österreich EM Wetten 2021 🇦🇹 

Was zeigt Österreich bei der EM 2021?

Das österreichische Nationalteam 2021 trifft in der Gruppenphase auf die Niederlande, die Ukraine und Nordmazedonien. Die Holländer sind klar stärker als das ÖFB-Team. Ansonsten wirken die Aufgaben jedoch lösbar.

Da der zweite Platz zum sicheren Weiterkommen reicht und dritte Rang eventuell ebenfalls genug ist (die vier besten Gruppendritten kommen weiter), stehen die Chancen sehr gut für Österreich, dieses Mal die Gruppenphase zu überleben. Schwieriger wird es dann in den KO-Spielen.

Beendet Österreich die Gruppe auf Rang 2, geht es im Achtelfinale vermutlich gegen Italien (oder die Türkei oder die Schweiz). Nach einem Gruppensieg würde eines der Teams aus der EM 2021 Gruppe F warten – realistisch sind das Deutschland, Frankreich oder Portugal.

Qualifiziert man sich als Gruppendritter für das Achtelfinale, so geht es gegen den Sieger aus Gruppe F – und wieder heißt es also, dass es gegen Deutschland, Frankreich oder Portugal gehen wird. Ausgeschlossen ist es natürlich nicht, dass sich das ÖFB-Team auch hier durchsetzt, aber es wäre klarerweise schon eine Sensation.

Zudem gilt: Im Österreich EM 2021 Kader dürfen sich keine Leistungsträger verletzten. Der erste Anzug hält im europäischen Vergleich stand. Aber einen Alaba, Arnautovic, Hinteregger oder Sabitzer kann das Team nicht ersetzen.

>> Überblick aller 24 EM Mannschaften 2021