Niederlande EM 2021 Kader in der Analyse (EURO 2020)

Gruppe C der Fußball EM 2021

Die einst so stolze, niederländische Fußballnation erlebte in den vergangenen Jahre einen schleichenden Niedergang. Nach dem Verpassen der EM 2016 und der WM 2018 befanden sich die Holländer auf dem Tiefpunkt, eine neue, mit Talenten gespickte Generation macht den „Oranjes“ im Hinblick auf die EURO 2021, die seitens der UEFA immer noch “EURO 2020” genannt wird, aber Hoffnung.

In Fußball EM 2021 Gruppe C spielt die Niederlande gegen Österreich, die Ukraine und Nordmazedonien. Der Aufstieg in die K.o.-Runde sollte für Oranje also kein Problem werden.

Die Spiele der Niederlande bei der EM 2021

Dat. Uhrzeit Match Ergebnis Spielort
So, 13.06.2021 21:00 Niederlande – Ukraine 3:2 🇳🇱 Amsterdam
Do, 17.06.2021 21:00 Niederlande – Österreich 2:0 🇳🇱 Amsterdam
Mo, 21.06.2021 18:00 Nordmazedonien – Niederlande 0:3 🇳🇱 Amsterdam
So, 27.06.2021 18:00 AF: Niederlande – Tschechien 0:2 🇭🇺 Budapest

Die Niederlande in der Tabelle

 

Nach dem Abgang der Generation rund um Robin van Persie, Arjen Robben und Wesley Sneijder, die 2010 und 2014 jeweils WM-Medaillen gewinnen konnten, gelang es den Holland lange nicht, einen erfolgreichen Umbruch vorzunehmen.

Unter dem ehemaligen Bondscoach Ronald Koeman präsentierte sich die Mannschaft aber wieder deutlich stärker, vorläufiger Höhepunkt war der Finaleinzug ins Nations League Final Four. Dieser übernahm im Sommer 2020 aber den FC Barcelona. Als Nachfolger der niederländischen Nationalmannschaft wurde Frank de Boer präsentiert, der bei Barca ebenfalls schon als Trainer tätig war.

EM-Bilanz der Niederlande


Der Niederlande EM Kader 2021 im Überblick

TOR: Tim Krul (Norwich City), Maarten Stekelenburg (Ajax Amsterdam), Marco Bizot (AZ Alkmaar)

VERTEIDIGUNG: Patrick van Aanholt (Crystal Palace), Nathan Aké (Manchester City), Daley Blind (Ajax Amsterdam), Denzel Dumfries (PSV), Matthijs de Ligt (Juventus), Jurriën Timber (Ajax Amsterdam), Joël Veltman (Brighton), Stefan de Vrij (Inter Mailand), Owen Wijndal (AZ Alkmaar)

MITTELFELD: Ryan Gravenberch (Ajax Amsterdam), Frenkie de Jong (Barcelona), Davy Klaassen (Ajax Amsterdam), Teun Koopmeiners (AZ Alkmaar), Marten de Roon (Atalanta), Georginio Wijnaldum (Liverpool)

ANGRIFF: Steven Berghuis (Feyenoord), Cody Gakpo (PSV), Luuk de Jong (Sevilla), Donyell Malen (PSV Eindhoven), Memphis Depay (Olympique Lyon), Quincy Promes (Spartak Moskau), Wout Weghorst (Wolfsburg)


Das niederländische EM-Aufgebot in der Analyse

Von früheren „totalen Fußball“ haben sich die Holländer mittlerweile verabschiedet. Die Stärken der Elftal liegen aktuell vor allem in der Defensive, doch auch in der Offensive verfügt man mittlerweile über mehrere Top-Spieler. Probleme bekommt die Niederlande vor allem bei Ausfällen, da der Kader eher dünn besetzt ist.

25 Spieler werden für die Niederlande an der EM-Endrunde teilnehmen. Nun folgt unsere Analyse zum Teamkader und zur möglichen Aufstellung. Die Holländer werden bei der EM-Endrunde vermutlich in einem 4-2-1-3-System aufs Feld laufen.

Niederlande EM 2021 Kader & Aufstellung

Tor

Die unumstrittene Nummer eins im Holland EM 2020 Kader wäre eigentlich Jasper Cillessen (FC Valencia) gewesen, der sich erst vor kurzem von einer Knieverletzung erholt hat und auch den Auftakt zur WM 2022 Quali Ende März verpasst hat. Doch wie so oft machte die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Der 32-Jährige wurde zwei Wochen vor dem EM 2021 Eröffnungsspiel positiv auf Corona getestet und kann damit nicht an der Endrunde teilnehmen.

Als Nummer eins im niederländischen Tor agiert nun der 38-jährige Maarten Stekelenburg (Ajax Amsterdam). Mit dem 33-jährigen Tim Krul (Norwich City) und dem 30-jährigen Marco Bizot (AZ Alkmaar), der für Cillessen nachrücken durfte, stehen zwei erfahrene Ersatztorhüter zur Verfügung.

Verteidigung

Die Innenverteidigung ist eigentlich das Prunkstück der Elftal, doch der Ausfall von Kapitän Virgil van Dijk (Liverpool) ist ein harter Schlag für Oranje. Der erst 21-jährige Matthjis de Ligt (Juventus Turin), der als Superstar der Zukunft gilt, wird nun vermutlich gemeinsam mit dem frisch gebackenen italienischen Meister Stefan de Vrij (Inter Mailand) die Innenverteidigung bilden.

Mit dem englischen Champion Nathan Ake (Manchester City) und dem erst 19-jährigen Nachwuchstalent Jurriën Timber (Ajax Amsterdam) verfügt Holland zudem über einen soliden Ersatz auf dieser Position.

Auf der rechten Abwehrseite der Niederländer wird entweder Denzel Dumfries (PSV Eindhoven) oder Joel Veltman (Brighton & Hove) auflaufen, wobei Dumfries bessere Karten auf einen Platz in der Start-Aufstellung hat.

Links hinten dürfte Daley Blind (Ajax Amsterdam) gesetzt sein, der 31-Jährige kann bei Bedarf aber auch in der Innenverteidigung spielen. Da der ehemalige Manchester United Spieler aber erst mit einer Knöchelverletzung zu kämpfen hatte, bleibt sein Fitnesszustand abzuwarten. Weitere Möglichkeiten auf der Linksverteidiger-Position sind Patrick van Aanholt (Crystal Palace) sowie der aufstrebende 21-jährige Owen Wijndal (AZ Alkmaar).

Mittelfeld

Im defensiven Mittelfeld von Holland ist Shootingstar Frenkie de Jong (FC Barcelona) gesetzt. Der ehemalige Ajax-Akteur gilt als Hoffnungsträger der Niederländer.

Neben ihm gibt es mehrere Alternativen, viel Erfahrung bringt beispielsweise der 30-jährige Marten de Roon (Atalanta) mit. Auch Ex-Bremer Davy Klaasen (Ajax Amsterdam), Teun Koopmeiners (AZ Alkmaar) und der erst 19-jährige Jungstar Ryan Gravenberch (ebenfalls Ajax Amsterdam) dürfen auf Spielminuten hoffen.

Der Platz im offensiven Mittelfeld dürfte Georginio Wijnaldum (Liverpool) gehören, möglicherweise läuft der 30-Jährige aber auch eine Position weiter hinten auf und Klaasen rückt auf die Spielmacher-Position.

Angriff

In der offensiven Dreierreihe im Niederlande EM 2021 Kader ist Rotation das Zauberwort. Linksaußen kommt wohl entweder der erst 22-jährige Donyell Malen (PSV Eindhoven) oder Quincy Promes (Spartak Moskau) zum Zug. Rechtsaußen läuft so gut wie sicher Steven Berghuis von Feyenoord Rotterdam auf. Als Back-up für die Flügeln steht zudem noch der 22-jährige Teamneuling Cody Gakpo parat, der bei der EURO sein Debüt im Niederlande-Trikot feiern könnte.

💸 Wettquoten EM 2021 💸 

Als Mittelstürmer dürfte Memphis Depay (Olympique Lyon) gesetzt sein, es sei denn Teamchef Frank de Boer lässt den 27-Jährigen links außen auflaufen. Dann wäre Luuk de Jong (Sevilla) die erste Option im Sturmzentrum. VfL-Wolfsburg Angreifer Wout Weghorst darf sich aber ebenfalls Hoffnungen auf seine ersten Einsatzminuten bei einem Großturnier machen.

Das niederländische Nationalteam bei der EURO 2020

Die wichtigsten Infos 🇳🇱 Niederlande
Trainer Frank de Boer
Größter Erfolg Europameister 1988
Rekordtorschütze Robin van Persie (50 Tore)
Rekordspieler Wesley Sneijder (134 Einsätze)
Wertvollster Spieler Frenkie de Jong (90 Mio. €, Stand: 11.06.21)
Gesamtmarktwert 607,05 Mio. € (Stand: 11.06.21)
Spitzname “Elftal”, “Oranje”
FIFA-Weltrangliste 16. Platz (Stand: 27.05.21)
Höchster Sieg 11:0 gegen San Marino (2011)
Höchste Niederlage 2:12 gegen England (1907)
EM-Teilnahmen 10 (inkl. EM 2021)

Niederlandes Youngsters to Watch bei der EURO 2020

Eine mit hochkarätigen Talenten gespickte, neue Generation gibt Holland Hoffnung, an glorreiche Zeiten anknüpfen zu können. Besonders im Fokus im Niederlande EM 2020 Kader stehen dabei der erst 21-jährige Matthijs de Ligt und der 24-jährige Frenkie de Jong.

Juventus-Legionär de Ligt ist für viele das größte Abwehrtalent der letzten Jahre und könnte sich bei der EURO 2020 auch endlich im Holland-Trikot ins Rampenlicht spielen. Auch de Jong (FC Barcelona) zählt zu den talentiertesten Spielern der Welt, für beide ist es das erste Großereignis mit der holländischen Nationalmannschaft.

🗓️ EURO Spielplan 🗓️

Mit den erst 19-jährigen Ryan Gravenberch und Jurriën Timber von Ajax Amsterdam verfügt der Europameister von 1988 auch im zentralen Mittelfeld und in der Innenverteidigung über zwei der begehrtesten Talente der Welt. Am Angriffsflügel könnte sich PSV Eindhovens Donyell Malen (22 Jahre) in die Notizzettel der europäischen Top-Klubs spielen.

Gute Chancen auf den EM-Titel? Unsere Prognose

Nach den Enttäuschungen der verpassten Endrunden 2016 und 2018 stehen die Niederlande vor einem Neuanfang. Ex-Bondscoach Ronald Koeman gelang es, ein starkes Kollektiv mit einem guten Mix aus erfahrenen und jungen Spielern zu schaffen. Sein Nachfolger Frank de Boer muss nun bei der EM 2021 performen. Für die „Oranjes“ wird es in erster Linie darum gehen, den Sprung zurück in die europäische Fußballelite zu schaffen.

Zu den EM 2021 Favoriten gehören die Holländer zwar nicht, für eine Überraschung ist der dreimalige Vizeweltmeister aber allemal gut und zählt daher zu unseren Geheimfavoriten.

Besonders die starke Defensive könnte zu einem Trumpf werden, da besonders K.O.-Spiele bei großen Turnieren oftmals wenig torreich sind. Bei einem guten Start ins Turnier und einem erfolgreichen EURO Achtelfinale ist der niederländischen Nationalmannschaft 2021 sogar der ganz große Wurf zuzutrauen.

>> Zurück zu allen EM-Mannschaften