WM Qualifikation 2022

Vom 21. November bis zum 18. Dezember des Jahres suchen bei der WM 2022 in Katar insgesamt 32 Nationen einen neuen Weltmeister, der den Titelverteidiger Frankreich beerbt.

Die 22. Endrunde der FIFA-Historie hat ihren Platz in der Geschichte bereits jetzt sicher. Dies hat viel mit der Vergabe an den WM 2022 Spielort Katar zu tun, die es zum ersten Mal nötig machte, eine Weltmeisterschaft am Ende des Jahres und nicht im Sommer auszurichten. Auch in der WM 2022 Qualifikation gibt es ein paar Neuerungen.

Auf dieser Seite behandeln wir hauptsächlich die die Fußball WM 2022 Quali in Europa, die von März 2021 bis November 2021 absolviert wird. Alle Infos zu der WM-Qualifikation der anderen Kontinente wie beispielsweise Südamerika oder Afrika findet ihr hier.

WM-Quali 2022
WM-Quali 2022

🔮  Auslosung WM-Quali 2022

📋  WM 2022 Quali Gruppen

Alle Infos zur WM 2022 Quali

Hier gibt es alle Infos zur Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022. Dabei führen wir das Reglement, die teilnehmenden Nationen und sonstige Punkte nach bestem Wissen und Gewissen auf.

Im Vergleich zu vergangenen WM-Endrunden gibt es bei der Qualifikation in Europa einige Änderungen. Als Beispiel: Die UEFA hat im Dezember 2019 beschlossen, dass die drei der 13 Startplätze Europas, die bislang über normale Playoffs ausgespielt wurden, zu halben Nations League Playoffs werden. Die Nations League ist dabei laut Planung aber weniger wichtig als sie für die Qualifikation zur EM 2021 war. Dazu weiter unten mehr.

Die Startplätze der einzelnen Kontinente bei der WM Quali

  • Europa (UEFA): 13
  • Afrika (CAF): 5
  • Südamerika (CONMEBOL): 4,5
  • Asien mit Australien (AFC): 4,5
  • Nord-, Mittelamerika und Karibik (CONCACAF): 3,5
  • Ozeanien (OFC): 0,5

Katar ist zudem als Gastgeber automatisch qualifiziert. Halbe Startplätze bedeuten, dass sich eine weitere Mannschaft durch ein Duell gegen ein Team eines anderen Kontinents mit einem halben Startplatz qualifizieren kann. Die konkreten Playoff-Spiele werden nach Abschluss der regulären WM-Qualifikation ausgelost.

Modus der WM Qualifikation 2022 in Europa – Wer kommt weiter? Welche Rolle spielt die Nations League?

In Europa werden alle 55 Mitgliedsverbände der UEFA in der Weltmeisterschaftsqualifikation an den Start gehen. Russland darf hier noch unter eigener Flagge spielen, da sich der WADA-Ausschluss auf die eigentliche Endrunde beschränkt. Sollten sich die Russen qualifizieren, werden sie vermutlich unter neutraler Flagge spielen dürfen.

Genau wie bei der Qualifikation der EM 2020 wird es auch für die Ausscheidungsspiele für die WM 2022 zehn Gruppen in Europa geben. Fünf Gruppen werden bei der Auslosung mit je fünf Teams besetzt. Die weiteren fünf Gruppen bestehen aus jeweils sechs Teams. Die Teilnehmer der Finalrunde der Nations League 2020/21 sind für die kleineren Gruppen gesetzt.

Sicher bei der WM an den Start dürfen die zehn Gruppensieger gehen. Die drei restlichen Plätze werden über die Nations League Playoffs verteilt. Hier wird es etwas kompliziert:

Die zehn Zweitplatzierten der regulären Qualifikation und die zwei besten Teams der Nations League spielen die verbleibenden 3 Plätze aus. Hier können nur die Nations League-Teams an den Start gehen, die nicht Erster oder Zweiter in ihrer Qualifikationsgruppe waren. Die Playoff-Teilnehmer werden in drei Vierergruppen gelost. Es werden anschließend in jeder Gruppe je zwei Halbfinalpartien und je ein Endspiel um die Teilnahme an der WM 2022 absolviert. Rückspiele gibt es dabei nicht.

FIFA Regeln für die WM Qualifikation 2022

Bezüglich der regulären WM-Quali folgen alle Kontinente dem Vorbild der WM 2018 in Russland. Für die Gruppenphase sind dabei folgende Punkte zu berücksichtigen:

  • Wie immer treffen alle Mannschaften jeder Gruppe zwei Mal aufeinander. So hat jedes Team einmal Heimrecht.
  • Ein Sieg ist drei Punkte wert. Ein Unentschieden spült einen Zähler aufs Konto.
  • Bei Punktegleichheit greift die folgende Reihenfolge für die Einstufung:
  1. Tordifferenz
  2. mehr erzielte Tore
  3. mehr Punkte im direkten Duell erzielt
  4. bessere Tordifferenz im direkten Duell
  5. mehr Tore im direkten Duell erzielt
  6. mehr Auswärtstore im direkten Duell erzielt

Gibt es nach Anwendung dieser sechs Punkte immer noch keine Entscheidung, kann ein Entscheidungsspiel angesetzt werden. Zudem ist es möglich, weitere Entscheidungskriterien vorzuschalten. Hierzu zählen beispielsweise die sogenannten Minuspunkte, die durch gelbe und rote Karten gesammelt werden.

WM-Quali Start in Europa

Europa beginnt die Quali zur WM 2022 in Katar erst im März 2021. Der Herbst 2020 ist für die Nations League reserviert. Der März 2021 dient neben der WM-Qualifikation zudem zusätzlich als EM-Vorbereitung – die geplante Endrunde 2020 findet wegen der Corona-Pandemie bekanntlich erst im Sommer 2021 statt. Die WM-Playoffs, in denen die verbleibenden drei europäischen Startplätze vergeben werden, sind für März 2022 terminiert.

Die Endrunde selbst startet dann am 21. November 2022 und läuft bis 18. Dezember 2022. Den gesamten WM 2022 Spielplan könnt ihr euch auf der verlinkten Seite ansehen.

Infos zur WM 2022 Quali auf den anderen Kontinenten

Aus Afrika gehen 54 Teams in der WM Qualifikation an den Start. Aus Asien (mit Australien) gibt es 46 Starter. Südamerika spielt die WM 2022 Quali wie immer mit zehn Teilnehmern aus. Nord- und Mittelamerika kennen 35 teilnehmende Nationen.