WM 2022 Playoffs: Mix aus Quali- & Nations League Play Offs

Playoffs für die Weltmeisterschaft 2022 in KAtar

Wer sich im Winter 2022 in Katar zum Weltmeister und damit zum besten Fußballteam des Planeten krönen möchte, muss sich erst einmal qualifizieren. Lediglich der Gastgeber hat seinen Startplatz sicher. Europa stehen 13 Startplätze zu.

Zehn dieser Tickets für die WM 2022 werden dabei über die reguläre WM-Qualifikation 2022 vergeben. Die drei restlichen Startplätze werden nachlaufend in den WM-Playoffs ausgespielt. Diese haben einen völlig neuen Modus bekommen. Wir haben hier alles für dich zusammengetragen, was du über die neuen WM 2022 Play Offs wissen musst.

Alle Infos zu den WM-Playoffs 2022

Wettbewerb: WM 2022 Playoffs
🗓️ Datum: 24. – 29. März 2022
🌍 Anzahl teilnehmender Teams: 12
🎫 Zu vergebene Tickets: 3
📺 TV-Übertragung: noch offen
🔮 WM-Playoff-Auslosung: noch offen

Teilnehmer der WM 2022 Playoffs

Insgesamt kämpfen 12 Teams in den Weltmeisterschaftsplayoffs um drei WM-Startplätze. Die 10 Gruppenzweiten der WM-Qualifikation sowie die zwei besten Gruppensieger der Nations League, die nicht auf Platz 1 oder 2 in der Quali liegen, qualifizieren sich für die WM-Ausscheidung.

Nach aktuellem Stand (vor dem vorletzten Quali-Spieltag) wären folgende Teams für das Play Off qualifiziert:

🇵🇹 Portugal 🇪🇸 Spanien 🇨🇭 Schweiz
🇺🇦 Ukraine 🇨🇿 Tschechien 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Schottland
🇳🇴 Norwegen 🇭🇷 Kroatien 🇵🇱 Polen
🇷🇴 Rumänien 🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales* 🇦🇹 Österreich*

* Qualifikation über Nations League

WM 2022 Playoffs – Mix aus WM-Quali und Nations League Playoffs

Wie oben bereits angedeutet, ist der Modus der WM 2022 Playoffs völlig neu. Dies liegt daran, dass es inzwischen die UEFA Nations League gibt, über die sich Mannschaften für die Teilnahme an diesen Ausscheidungsspielen qualifizieren können.

Aber noch einmal der Reihe nach: Über die WM 2022 Qualifikation werden zehn der 13 europäischen WM 2022 Tickets vergeben. Sie stehen den zehn Siegern der WM 2022 Quali Gruppen zu. Die verbleibenden drei Startplätze sind für die Play Offs reserviert. Hierfür werden drei Staffeln mit je vier Teams gelost. Diese spielen über Halbfinale und Endspiele aus, wer nach Katar fahren darf.

Zehn der zwölf Teams, die in den WM Play Offs 2022 am Ball sind, stammen aus der regulären Qualifikation. Es sind die Mannschaften, die in ihrer Qualifikationsgruppe den zweiten Platz erreicht haben. Dies ist übrigens vergleichbar mit früher. Auch in den bisherigen WM-Playoffs durften die Zweitplatzierten hoffen, sich doch noch für die Endrunde zu qualifizieren.

Die beiden zusätzlichen Teams stammen aus der Nations League. Sie sind mit den Qualifikanten gleichgestellt. Es gibt keine Hierarchisierung bei der Auslosung der Playoff-Duelle.

So werden die Nations League Teams der Playoffs bestimmt

Entscheidend für die Teilnehmer der Nations League 2020/21 ist die Gruppenphase dieses Wettbewerbs, die im Herbst 2020 gespielt wurde. Es dürfen die beiden besten Gruppensieger (basierend auf ihrer Gesamtplatzierung in der UEFA Nations League) antreten, die sich nicht auf regulärem Weg für die Endrunde qualifizieren konnten oder durch einen Platz 2 in der Qualifikation ohnehin an den Playoffs teilnehmen.

Die Ligazugehörigkeit ist dabei unerheblich. Sind die vier Sieger der Liga A bereits regulär qualifiziert oder nehmen ohnehin an den Playoffs teil, rücken die Sieger aus der Liga B nach und immer so weiter. Es kann deshalb passieren, dass vermeintlich stärkere Mannschaften aus der Liga A nicht zu den Playoffs zugelassen sind, weil sie ihre Nations League Gruppe eben nicht gewinnen konnten.

>> Aktuelle WM 2022 Wetten im Überblick

Diese Teams aus der Nations League kommen infrage

Nach unten aufgelisteter Reihenfolge würden folgende Gruppensieger in die WM-Playoffs einziehen, sofern sie nicht zu den zehn besten Gruppenersten oder zehn besten Gruppenzweiten der WM-Quali zählen:

  1. Frankreich 🇫🇷 (16 Punkte in Liga A, Gruppe 3)
  2. Belgien 🇧🇪 (15 Punkte in Liga A, Gruppe 2)
  3. Italien 🇮🇹 (12 Punkte in Liga A, Gruppe 1)
  4. Spanien 🇪🇸 (11 Punkte in Liga A, Gruppe 4)
  5. Wales 🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 (16 Punkte in Liga B, Gruppe 4)
  6. Österreich 🇦🇹 (13 Punkte in Liga B, Gruppe 1)
  7. Tschechien 🇨🇿 (12 Punkte in Liga B, Gruppe 2)
  8. Ungarn 🇭🇺 (11 Punkte in Liga B, Gruppe 3)
  9. Slowenien 🇸🇮 (14 Punkte in Liga C, Gruppe 3)
  10. Montenegro 🇲🇪 (13 Punkte in Liga C, Gruppe 1)
  11. Albanien 🇦🇱 (11 Punkte in Liga C, Gruppe 4)
  12. Armenien 🇦🇲 (11 Punkte in Liga C, Gruppe 2)
  13. Färöer 🇫🇴 (12 Punkte in Liga D, Gruppe 1)
  14. Gibraltar 🇬🇮 (8 Punkte in Liga D, Gruppe 2)

>> Hier alle Nations League 2020 Tabellen ansehen

Modus der WM 2022 Playoffs

Die Playoffs werden als Miniturniere gespielt. Insgesamt gibt es drei Staffeln zu je vier Mannschaften. Eine der vier Mannschaften aus jeder Staffel fungiert als Gastgeber für alle Partien dieser Staffel. Gespielt werden zwei Halbfinalpartien und ein Endspiel. Rückspiele sind dabei nicht vorgesehen.

Die jeweiligen drei Turniersieger dürfen sich über einen WM-Startplatz freuen. Sie haben also insgesamt zwei zusätzliche Partien nach der WM-Qualifikation absolviert.

Zum Einsatz kommen ansonsten die WM-Regeln im KO-System. Bei einem Unentschieden gibt es eine Verlängerung und dann ein Elfmeterschießen. Heim- und Auswärtstore sind durch den Verzicht auf ein Rückspiel kein Faktor.

FAQs zu den WM 2022 Playoffs

Wann finden die Playoffs für die WM 2022 in Katar statt?

Die Playoffs wurden so terminiert, dass sie ausreichend lange nach dem Ende der regulären Qualifikation (November 2021) stattfinden. Dies soll Luft für mögliche Nachholspiele und sonstige Probleme geben. Zudem soll der Ligabetrieb möglichst wenig gestört werden. Der Spielplan sieht eine Austragung von 24. bis 29. März 2022 vor, genaue Termine sind noch nicht bekannt.

Wie unterscheiden sich die neuen Playoffs von früheren WM Playoffs?

Die Nations League ist also neuer Faktor hinzugekommen. Früher waren es die besten Gruppenzweiten aus der Qualifikation, die in den Playoffs antraten. Dafür gab es Hin- und Rückspiel. Dies ist wie erläutert nicht mehr Fall. Für die Änderung und die Hinzunahme von Nations League-Vertretern gab es mehrere Gründe:

  1. Die Nations League als neuer Wettbewerb sollte aufgewertet werden.
  2. Durch den Verzicht auf Rückspiele steigt die Spannung in den einzelnen Duellen, da es immer um alles geht.
  3. Durch den Verzicht auf die Rückspiele bleibt die Gesamtbelastung aber konstant – maximal haben die Teams zwei zusätzliche Spiele – also wie früher.
  4. Alle Gruppenzweiten sollten die Möglichkeit haben, in den Playoffs anzutreten.

Wieso gibt es unterschiedliche Systeme für die EM und die WM Playoffs?

Die Playoffs für Europameisterschaft sind seit der EURO 2021 exklusive Nations League-Ausscheidungsspiele. Dies liegt daran, dass die Zweitplatzierten der regulären Qualifikation ohnehin schon ihr Ticket für die EM-Endrunde sicher haben, da 24 Teams an einer EM-Endrunde teilnehmen. Die Zweitplatzierten müssen in der Relegation also nicht mehr berücksichtigt werden.

Für Weltmeisterschaften steht der UEFA allerdings ein begrenztes Kontingent zur Verfügung. Da nur 13 europäische Teams an der WM 2022 teilnehmen können, hat sich die UEFA bei den WM-Playoffs für einen Mix aus WM-Quali und Nations League Playoffs entschieden, um den Reiz der Nationenliga weiter hochzuhalten.