Gruppe B der WM-Quali 2022 mit Spanien & Schweden

Jeder Fußballer träumt davon, irgendwann in seiner Karriere Weltmeister zu werden. Schließlich gibt es in diesem Sport keinen größeren Titel. Gerade der Gewinn der WM 2022 in Katar dürfte zudem besonders begehrt sein, ist es doch zugleich die erste Winter-WM in der Geschichte. Doch für eine Chance auf den ganz großen Erfolg muss sich das eigene Team erst einmal für die WM qualifizieren.

Die europäische WM 2022 Quali läuft von März bis November 2021. Das Ticket für die Weltmeisterschaft haben die zehn Gruppensieger sicher. Die Zweitplatzierten starten in den Playoffs. Diese finden im März 2022 statt. Wir stellen heute die WM Quali Gruppe B näher vor und analysieren diese. Darin spielen Spanien, Schweden, Griechenland, Georgien und der Kosovo.

Tabelle WM-Quali 2022 Gruppe B

 
>> Zu allen WM-Quali Tabellen

WM 2022 Quali Gruppe: Spielplan

Analyse zur WM Quali Gruppe B: Spanien ist der Favorit

Vor unserer Einschätzung werfen wir einen Blick auf die einzelnen Mannschaften der WM-Quali Gruppe B 2022. Wir wollen dabei besonders die Spieler hervorheben, die unserer Meinung nach wichtige Impulse im Hinblick auf die Fußball WM 2022 Qualifikation setzen könnten.

🇪🇸 Spanien

Spaniens Natinaltrainer Luis Enrique hat einen der stärksten Kader der Welt zur Verfügung. Mit David de steht ein ausgezeichneter Tormann im Kasten der Furia Roja. In der Innenverteidigung agieren Akteure wie Pau Torres und natürlich Kapitän Sergio Ramos. Im Mittelfeld wird es qualitätsmäßig brutal. Rodri, Fabian Ruiz, Thiago und Koke seien nur als Beispiel genannt.

Offensiv ist die spanische Nationalmannschaft nicht weniger stark durch Spieler wie das Megatalent Ansu Fati, Mikel Oyarzabel oder Ferran Torres. Um es kurz zu machen: Spanien ist auf jeder Position mehrfach mit Weltklasse-Spielern besetzt. Einen solchen Kader haben nur wenige Mannschaften rund um den Globus zur Verfügung.

🇸🇪 Schweden

Schweden-Coach Janne Andersson hat eigentlich eine sehr gute Mannschaft zur Verfügung. Die Skandinavier konnten sich nicht ohne Grund zuletzt immer wieder für große Turniere qualifizieren und dabei beispielsweise auch Italien schocken. Das Tor gehört Robin Olsen. Abwehrchef ist Victor Lindelöf von Manchester United.

Im Mittelfeld agieren Spieler wie Mattias Svanberg oder auch Kristoffer Olsson. Die Offensive ist mit Emil Forsberg, Dejan Kulusevski und Viktor Claesson sowie natürlich Alexander Isak der stärkste Mannschaftsteil. Wäre nicht Spanien in der Gruppe, wären die Chancen auf einen Sieg in WM-Quali Gruppe B wohl durchaus vorhanden.

🇬🇷 Griechenland

Griechenland steht seit 2019 unter dem Kommando von John van’t Schip. Und der Niederländer hat endlich wieder einmal einen schlagkräftigen Kader zur Verfügung. Im Tor steht der sehr solide Odysseas Vlachodimos.

In der Abwehr agieren Akteure wie Linksverteidiger Konstantinos Tsimikas. Die Fäden im Mittelfeld zieht Konstantinos Fortounis. Lediglich die Offensive hängt etwas durch. Hier ist wohl Taxiarchis Fountas der beste Mann, der vielen Österreichern wegen seinem Engagement bei Rapid Wien ein Begriff ist.

🇬🇪 Georgien

Georgien ist schwierig einzuschätzen. Das Team konnte jüngst sportlich für einige Überraschungen sorgen und scheiterte in den EM-Playoffs nur an Nordmazedonien. Einige Spielen ziehen das Team. Namentlich sind es Innenverteidiger Solomon Kvirkveila, Mittelfeldmann Giorgi Chakvetadze und Linksaußen Kvicha Kvaratshelia. Allerdings hat Georgien wirklich nur diese Spieler auf diesem Level.

Fallen sie aus oder haben sie einen schlechten Tag, wird es dahinter qualitativ dünn. Es ist kein Geheimnis, dass Georgien davon träumt, irgendwie über die Playoffs das WM-Ticket zu lösen. Die Qualifikation hierfür über die Gruppe dürfte aber schwierig werden.

🇽🇰 Kosovo

Der Kosovo steht unter dem Kommando von Bernard Challandes und ist fraglos die stärkste Mannschaft aus dem letzten Lostopf. In diesem befand sich der Kosovo nur, weil das Team erst seit einigen Jahren spielen darf. Bester Spieler ist Linksaußen Milot Rashica, der in Deutschland bei Werder Bremen sein Geld verdient. Aber auch Mittelstürmer Vedat Muriqi bringt große Qualität mit.

Gleiches gilt für Innenverteidiger Amir Rrahmani, der Kapitän des Kosovo ist. Das Mittelfeld hat nicht ganz das Level, aber natürlich sind Akteure wie Valon Berisha oder Bersant Celina dennoch solide Kicker. Es ist fraglos kein zu gewagter Tipp, dass keine Mannschaft aus den höheren Lostöpfen ausgerechnet den Kosovo bekommen wollte.

Unsere Prognose: Spanien holt sich den Gruppensieg

Unter allen europäischen Qualifikationsgruppen für die WM 2022 ist die Gruppe B möglicherweise die stärkste. Quer durch die Bank haben sämtliche Teams Akteure in ihren Reihen, die in den europäischen Top-Ligen spielen. Der Kosovo ist zudem eine Mannschaft, die sich mindestens auf dem Niveau Griechenlands bewegt und an einem guten Tag auch Schweden Probleme machen kann.

Allerdings befindet sich natürlich mit Spanien dennoch ein Team in der WM-Quali Gruppe B, das so klar über allen anderen steht, dass es schlicht den ersten Platz holen muss. Die Iberer bezwangen beispielsweise Deutschland mit 6:0 in der Nations League, besiegelten so die Teilnahme am Nations League Final Four 2021 und lieferten so ein eindrucksvolles Beispiel ihrer Stärke ab.

Dahinter wird es spannend. Nominell hat Schweden zwar den zweitbesten Kader in der Gruppe und die besten Möglichkeiten auf Platz 2 zu landen. Der Vorsprung vor Griechenland und dem Kosovo ist aber nur gering. Selbst Georgien ist so gut, dass es große Schwierigkeiten machen kann.

Unerwartete Punkteverluste werden wir im Rahmen der Qualifikation in Gruppe B deshalb wohl in einigen Duellen erleben. Wir sehen Schweden als das Team, das die Playoffs erreichen wird. Klarer Favorit dafür sind sie jedoch in unseren Augen nicht.

>> Alle Gruppen der WM 2022 Qualifikation