Die 24 Mannschaften der EM 2021

Insgesamt nehmen 24 Mannschaften an der Europameisterschaft 2021 teil, die anlässlich ihres 60-jährigen Jubiläums erstmals auf dem gesamten europäischen Kontinent ausgetragen wird.

Im Rahmen der EM 2020 Qualifikation, die im November 2019 abgeschlossen wird, können sich 20 Nationen ein Ticket für die Endrunde sichern. Die restlichen vier Startplätze werden im März 2020 im Rahmen eines EM Playoffs vergeben. Aus den vier Divisionen der neuen UEFA Nations League 2018/19 qualifiziert sich jeweils die beste Mannschaft einer jeden Gruppe für das Playoff, vorausgesetzt dieses Team kann sich nicht schon über die EM-Quali einen Platz für die Endrunde sichern.

Da erstmals nicht in einem oder zwei Länder gespielt wird, sondern in 12 europäischen Städten, gibt es das Novum, dass kein Gastgeber bereits vorzeitig fix qualifiziert ist.

Bereits qualifizierte EM 2021 Teams

Flagge WM Teilnehmer Belgien EM Mannschaft Italien Fahne Russland EM Mannschaft 2016 EM Team Wales Polen
Belgien Italien Russland Polen
EURO Teilnehmer Ukraine Flagge EURO Teilnehmer Spanien Flagge EM Team Türkei Frankreich Flagge
Ukraine Spanien Türkei Frankreich
Flagge England EM Team Tschechien Flagge Flagge Finnland Fussball EM Teilnehmer Schweden Fahne
England Tschechien Finnland Schweden
WM 2018 Team Deutschland Flagge EM Team 2016 Österreich Fahne Flagge der Niederlande Flagge EM Team Kroatien
Deutschland Österreich Niederlande Kroatien
Mannschaft EM 2016 Portugal Flagge Schweiz Dänemark Flagge WM Team 2018 Wales Flagge
Portugal Schweiz Dänemark Wales
Playoff A Playoff B Playoff C Playoff D

Die Spielorte der EM 2021

Am 19. September 2014 wurden von der UEFA die Austragungsorte der EURO 2021 bekanntgegeben. Ursprünglich sollte sie in 13 Städten stattfindet, 2017 wurde Brüssel aber als Spielort gestrichen und die dortigen Partien nach London verlegt.

In folgenden Spielorten und Stadien wird die Europameisterschaft ausgetragen:

  • 🇳🇱 Amsterdam (Johan Cruyff-Arena – 54.990)
  • 🇦🇿 Baku (Nationalstadion Baku – 69.870)
  • 🇪🇸 Bilbao (San Mames – 50.000)
  • 🇭🇺 Budapest (Neues Nationalstadion – 65.000)
  • 🇷🇴 Bukarest (Arena Nationala – 55.600)
  • 🇮🇪 Dublin (Aviva Stadium – 51.700)
  • 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Glasgow (Hampden Park – 52.500)
  • 🇩🇰 Kopenhagen (Telia Parken – 38.076)
  • 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 London (Wembley  Stadion – 90.000)
  • 🇩🇪 München (Allianz Arena – 70.000)
  • 🇮🇹 Rom (Stadio Olimpico – 72.698)
  • 🇷🇺 St. Petersburg (Krestowski-Stadion – 69.501)

Die Spiele der Gruppe A finden in Rom und Baku statt, Gruppe B gastiert in St. Petersburg und Kopenhagen. Die Gruppe C wird in Amsterdam und Bukarest gespielt, Gruppe D mit den Austragungsorten London und Glasgow ausschließlich auf der Insel. Bilbao und Dublin tragen die Spiele der Gruppe E aus, den Abschluss bildet die Gruppe F mit München und Budapest.

Die Partien im EM-Achtelfinale werden in Kopenhagen, Amsterdam, Bukarest, London, Glasgow, Bilbao, Dublin und Budapest gespielt, während in Rom, Baku, St. Petersburg und München je ein EM 2021 Viertelfinale gespielt wird. Halbfinale sowie das EM 2021 Finale werden im legendären Londoner Wembley-Stadion ausgetragen.

Sollte sich eine gastgebende Nation für die Endrunde qualifizieren, darf diese Mannschaft mindestens zwei Heimspiele im eigenen Land austragen.

Die Favoriten der EURO

Bereits lange vor dem Start der Endrunde können Wetten auf den Europameister 2021 platziert werden. An den Quoten erkennt man die EM-Mannschaften, die zu den großen Favoriten auf den Titel zählen.

Neben Titelverteidiger Portugal sind vor allem die üblichen Verdächtigen zu den großen Anwärtern auf die EM-Krone zu zählen. Weltmeister Frankreich will sich für die Finalniederlage 2016 rehabilitieren, auch der dreimalige Titelträger Spanien, WM-Bronzemedaillengewinner Belgien, der WM-Vierte England und natürlich Deutschland stehen bei den EM 2021 Favoriten hoch im Kurs.

Zum erweiterten Favoritenkreis zählen Vizeweltmeister Kroatien, sowie die wiedererstarkten Teams aus den Niederlanden und Italien. Auch Polen und die Schweiz könnten für Furore sorgen. Traditionell gibt es auch den ein oder anderen Underdog, der sich im Laufe des Turniers zum Favoritenschreck mausert.

Gruppenauslosung

Die EM 2021 Gruppenauslosung findet am 30. November 2019 in Bukarest statt. Seit 2016 wird in sechs Vierergruppen gespielt, wobei sich jeweils die Gruppensieger, Zweitplatzierte, sowie die vier besten Gruppendritten für das Achtelfinale qualifizieren. Die Lostöpfe werden anhand der Abschlusstabelle der UEFA Nations League gebildet. Alle EM Gruppen 2021 gibt’s auf der verlinkten Seite zu sehen.

Alle EM-Kader 2021

Wie bei großen Turnieren üblich dürfen maximal 23 Spieler zur Endrunde mitgenommen werden. Die endgültige Entscheidung fällt Mitte Mai 2021, nicht selten sorgen die Nationaltrainer hier für Überraschungen und lassen auch mal etablierte Stars zu Hause. Informationen über die aktuellen Kader und endgültige Nominierungen sowie über verletzte Spieler bei der EM 2021 erfährst du bei uns.

Um dir das 23-Mann Aufgebot der einzelnen Teams ansehen zu können, klicke einfach auf eine der obigen EM 2021 Flaggen.

Diese Mannschaften nahmen am häufigsten an einer EM-Endrunde teil

Team* EM-Teilnahmen
🇩🇪 Deutschland 12
🇷🇺 Russland (inkl. Sowjetunion, GUS) 11
🇪🇸 Spanien 10
🇫🇷 Frankreich 9
🇳🇱 Niederlande 9
🇮🇹 Italien 9
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England 9
🇨🇿 Tschechien (inkl. Tschechoslowakei) 9
🇩🇰 Dänemark 8
🇵🇹 Portugal 7
🇸🇪 Schweden 6
🇭🇷 Kroatien 5
🇧🇪 Belgien 5
🇷🇴 Rumänien 5
🇨🇭 Schweiz 4
🇬🇷 Griechenland 4
🇹🇷 Türkei 4

*In dieser Liste sind nur alle Mannschaften angeführt, die vor dem Jahr 2021 öfter als dreimal an einer Europameisterschaft teilgenommen haben.