Portugals Kader bei der EURO 2021 (offiziell “EURO 2020”)

EM 2021 Gruppe F

Europameister 2016, Nations League-Sieger 2019 – die portugiesische Nationalmannschaft hat auf europäischer Ebene zuletzt alles abgeräumt, was es zu gewinnen gab. Bei der EURO 2021, die wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr nach hinten verschoben werden musste, aber weiterhin offiziell noch unter dem Namen “UEFA EURO 2020” läuft, nimmt die „Selecao“ die Titelverteidigung ins Visier.

Allerdings wird dieses Vorhaben alles andere als einfach. Denn in der EM 2021 Gruppe F treffen Superstar Cristiano Ronaldo & Co. auf niemand geringeren als die beiden letzten Weltmeister Frankreich (2018) und Deutschland (2014). Mit Ungarn, dem Sieger aus dem Nations League Playoff A, wartet zudem der wohl schwierigste aller Playoff-Gegner auf die Portugiesen.

Portugals Spiele bei der EM 2021

Dat. Uhrzeit Match Ergebnis Spielort
Di, 15.06.2021 18:00 Ungarn – Portugal 0:3 🇭🇺 Budapest
Sa, 19.06.2021 18:00 Portugal – Deutschland 2:4 🇩🇪 München
Mi, 23.06.2021 21:00 Portugal – Frankreich 2:2 🇭🇺 Budapest
So, 27.06.2021 21:00 AF: Belgien – Portugal 1:0 🇪🇸 Sevilla

Portugal in der Tabelle

 

Der Titel bei der Europameisterschaft 2016 kam für die Portugiesen durchaus überraschend. Die Mannschaft zählte nicht unbedingt zu den Favoriten, konnte den vierten Halbfinaleinzug seit 2000 aber endlich in einen internationalen Titel ummünzen.

Angesichts der damaligen Stimmen, die „Selecao“ hätte die EURO 2016 mit einer gehörigen Portion Glück gewonnen (in der Gruppenphase stieg man als einer der vier besten Gruppendritten auf), will das Team um Superstar Cristiano Ronaldo mit einem weiteren Erfolg die Kritiker verstummen lassen.

Portugal EM-Bilanz


Portugal EM Kader 2021 im Überblick

TOR: Anthony Lopes (Olympique Lyon), Rui Patricio (Wolverhampton Wanderers), Rui Silva (FC Granada)

VERTEIDIGUNG: Nelson Semedo (Wolverhampton Wanderers), José Fonte (LOSC Lille), Pepe (FC Porto), Ruben Dias (Manchester City), Nuno Mendes (Sporting Lissabon), Raphael Guerreiro (Borussia Dortmund), Diogo Dalot (AC Milan)

MITTELFELD: Danilo Pereira (Paris Saint-Germain), Joao Palhinha (Sporting Lissabon), Ruben Neves (Wolverhampton Wanderers), Bruno Fernandes (Manchester United), Joao Moutinho (Wolverhampton Wanderers), Renato Sanches (LOSC Lille), Sergio Oliveira (FC Porto), William Carvalho (Real Betis)

ANGRIFF: Pedro Goncalves (Sporting Lissabon), André Silva (Eintracht Frankfurt), Bernardo Silva (Manchester City), Cristiano Ronaldo (Juventus Turin), Diogo Jota (FC Liverpool), Goncalo Guedes (FC Valencia), Joao Felix (Atletico Madrid), Rafa Silva (Benfica Lissabon)

https://twitter.com/selecaoportugal/status/1395470893607014413


Aufgebot von Portugal & mögl. Aufstellung in der Analyse

Die größte Stärke der portugiesischen Nationalmannschaft ist das kompakte Kollektiv. Der Portugal EM 2020 Kader verfügt außerdem über viele internationale Spitzenspieler, besonders Ausnahmekönner Cristiano Ronaldo kann Spiele im Alleingang entscheiden. Die Abhängigkeit von der Torlaune des Juventus-Stars ist aber gleichzeitig die große Schwäche der „Selecao“.

Portugal Kader EM 2021 & Aufstellung

Tor

Mit dem 33-jährigen Routinier Rui Patricio (Wolverhampton) verfügen die Portugiesen seit Jahren über einen sicheren Rückhalt im Tor. Anthony Lopes (Olympique Lyon) und Rui Silva (FC Granada) komplettieren das Torhüteraufgebot des amtierenden Europameisters.

Verteidigung

In der Innenverteidigung dürfte der bereits 38-jährige Pepe (FC Porto) bei seinem wohl letzten großen Turnier auflaufen. Neben ihm kommt der 24-jährige Ruben Dias zum Zug, der sich bei Manchester City zu einem der besten Innenverteidiger der Welt etabliert hat.

Mit dem 37-jährigen Jose Fonte (Lille) steht nur ein weiterer gelernter Innenverteidiger im Portugal EM 2021 Kader.

💸 EM Wetten 2021 💸 

Rechts hinten ist Nelson Semedo (Wolverhampton) nach dem Ausfall von Joao Cancelo (COVID-19) die erste Wahl, als Back-up steht der erst 22-jährige Diogo Dalot vom AC Milan bereit. Die linke Abwehrseite wird vom 18-jährigen Mega-Talent Nuno Mendes (Sporting Lissabon) beackert, Deutschland-Legionär Raphael Guerreiro (BVB komplettiert das starke Abwehraufgebot.

Mittelfeld

Die zentrale Dreierkette der portugiesischen Nationalmannschaft 2021 ist von einem großen Konkurrenzkampf geprägt. Mit Ruben Neves und Joao Moutinho (beide Wolverhampton Wanderers) sowie William Carvalho (Betis Sevilla), Danilo Pereira (PSG), Sergio Oliveira (FC Porto), Joel Palhinha (Sporting Lissabon) sowie dem 23-jährigen ehemaligen Bayern-Spieler Renato Sanches (Lille) verfügt Fernando Santos über zahlreiche Optionen.

Die offensivere Variante wäre der 26-jährige Bruno Fernandes (Manchester United), der sich in England zum wertvollsten Spieler im Portugal EM 2021 Kader gemausert hat. Dieser wird so gut wie sicher auf der 8er-Position besetzt sein, die Position neben ihm ist noch offen.

Auf der 6er-Position dürfte Danilo Pereira die besten Karten für die Startelf haben. Für die 10-er Position stünde ansonsten noch der 22-jährige Pedro Gonçalves von Sporting Lissabon bereit, der bei der EURO sein Debüt im Portugal-Trikot feiern könnte.

Angriff

Die Außenbahnen gehören zu den großen Stärken der Portugiesen. ManCity-Star Bernardo Silva ist rechts gesetzt, Rafa Silva (Benfica Lissabon) steht als Ersatz parat. Links ist der Kampf offener, hier matchen sich mit Joao Felix (Atletico Madrid) und Diego Jota (FC Liverpool) zwei Top-Spieler um den Platz in der Startelf. Zudem käme hier auch noch Gonçalo Guedes (FC Valencia) in Frage.

Im Sturm gibt es beim amtierenden Europameister keine Zweifel. Portugals EM 2021 Star Cristiano Ronaldo (Juventus Turin) soll sein Team erneut zum Titel schießen. Sollte sich Teamchef Fernando Santos für zwei Spitzen entscheiden, kommen entweder Joao Felix oder Eintracht Frankfurts Top-Stürmer André Silva in Frage.

Das portugiesische Nationalteam bei der EURO 2020

Die wichtigsten Infos 🇵🇹 Portugal
Trainer Fernando Santos 🇵🇹
Größter Erfolg Europameister 2016
Rekordtorschütze Cr. Ronaldo (104 Tore, Stand: 11.06.21)
Rekordspieler Cr. Ronaldo (175 Einsätze, Stand: 11.06.21)
Wertvollster Spieler B. Fernandes (90 Mio. €, Stand: 11.06.21)
Gesamtmarktwert 872,50 Mio. € (Stand: 11.06.21)
Spitzname Selecao
FIFA-Weltrangliste 5. Platz (Stand: 27.05.21)
Höchster Sieg 8:0 vs. Liechtenstein & 8:0 vs. Kuwait
Höchste Niederlage 0:10 gegen England (1947)
EM-Teilnahmen 8 (inkl. EM 2021)

Portugals Youngsters bei der Fußball EM 2021

Zu einer der ganz großen Entdeckungen der “EURO 2020” könnte Joao Felix mutieren. Das erst 21-jährige Supertalent von Atletico Madrid hat es zwar auf der Außenbahn mit starker Konkurrenz zu tun, könnte bei diesem Turnier aber endgültig zu einer der heißesten Aktien im Weltfußball aufsteigen und zum Ronaldo-Nachfolger werden. In einer erfahrenen Mannschaft kann der Jungspund bei seinem ersten Turnier viel mitnehmen.

Ein Mega-Talent im Portugal EM 2020 Kader ist der erst 18-jährige Linksverteidiger Nuno Mendes, der trotz seines jungen Alters bei Sporting Lissabon unumstrittener Stammspieler ist und zu den hoffnungsvollsten Youngsters auf seiner Position zählt. Mit dem erst 24-jährigen Innenverteidiger Ruben Dias (Manchester City) verfügt Portugal außerdem über einen bereits gestandenen Premier League-Spieler.

Gelingt Portugal die EM-Titelverteidigung?

2016 konnten die Portugiesen mit ihrem ersten EM-Titel in der Fußballgeschichte für eine Überraschung sorgen. Wie vor vier Jahren gehört die „Selecao“ auch heuer nicht zu den ganz großen EM-Favoriten auf den Triumph, genau das macht die Mannschaft von Fernando Santos aber gefährlich.

Obwohl der Portugal EM Kader 2021 in der Breite durchaus ausbaufähig ist, hat die erste Elf kaum Schwächen und verfügt über einen ausgewogenen Mix aus Routine und Jugend. Besonders Ausnahmeakteure wie Ronaldo und Bernardo Silva könnten für die defensivstarken Iberer zum Schlüssel werden.

Dass die portugiesische Nationalmannschaft aber auch anfällig ist, wenn man den Superstar mit der Nummer sieben aus dem Spiel nimmt, zeigte sich zuletzt bei der WM 2018, als im Achtelfinale gegen Uruguay Schluss war.

Nach wie vor ist die „Selecao“ von Ronaldo abhängig, sorgt der Juve-Stürmer vorne nicht für die nötigen Tore, können die Portugiesen dies nur schwer kompensieren. Präsentiert sich „CR7“ in Torlaune und die Defensive gewohnt stabil, kann es für den Europameister aber erneut weit gehen. Zu den EM 2021 Torschützenkönig Favoriten zählt Cr. Ronaldo aber diesmal nicht.

>> Hier alle Teams der EURO 2021 ansehen